1. Sport
  2. Saar-Sport

Leverkusen in der Königsklasse von Monaco noch abgefangen

Leverkusen in der Königsklasse von Monaco noch abgefangen

Mit einer trostlosen Darbietung hat Bayer Leverkusen den Gruppensieg in der Champions League doch noch aus der Hand gegeben. Zwei Wochen nach dem 0:1 gegen AS Monaco musste sich die Werkself gestern mit einem enttäuschenden 0:0 bei Benfica Lissabon zufriedengeben und fiel nach dem zweiten vergebenen Matchball in der Gruppe C auf den zweiten Platz hinter die Monegassen zurück.

Damit droht Bayer bei der Achtelfinal-Auslosung am Montag ein ganz dicker Brocken. Vor nur rund 10 000 Zuschauern im Estadio da Luz blieb der Bundesliga-Vierte den Nachweis internationaler Klasse vor allem in der Offensive schuldig. In der 90. Minute sah Ömer Toprak zu allem Überfluss Gelb-Rot. Bayer-Coach Roger Schmidt setzte mit fünf Veränderungen auf Rotation und verzockte sich damit gründlich. Denn die Umbaumaßnahmen des Trainers gingen vor allem in der Defensive auf Kosten von Harmonie und Spielverständnis.