| 20:19 Uhr

Letzter Kraftakt für den 1. FC Nürnberg vor der Party am Sonntag

Cottbus/Berlin. Aufstiegsvorfreude in Franken: Während für die Fans des Zweitligisten 1. FC Nürnberg die Bundesliga-Rückkehr nach dem 3:0 im Hinspiel in Cottbus beschlossene Sache ist, dämpft die "Club"-Führung die Feierlaune. Doch das Relegations-Rückspiel gegen den angeschlagenen FC Energie dürfte am Sonntag (15.30 Uhr/ARD) nur eine Pflichtübung vor der Party werden

Cottbus/Berlin. Aufstiegsvorfreude in Franken: Während für die Fans des Zweitligisten 1. FC Nürnberg die Bundesliga-Rückkehr nach dem 3:0 im Hinspiel in Cottbus beschlossene Sache ist, dämpft die "Club"-Führung die Feierlaune. Doch das Relegations-Rückspiel gegen den angeschlagenen FC Energie dürfte am Sonntag (15.30 Uhr/ARD) nur eine Pflichtübung vor der Party werden. Dank der guten Ausgangslage darf Nürnberg für das zweite Fußball-Pfingstwunder nach dem Pokalsieg 2007 rüsten. "Jetzt fiebert ganz Nürnberg und Franken dem Sonntag entgegen", sagte Vereins-Chef Michael Roth. Manager Martin Bader fügte nach einer Saison ohne Bundesliga-Festtage hinzu: "Wir wollen am Sonntag den Fans das zurückgeben, was wir ihnen ein Jahr lang verwehrt haben." Trainer Michael Oenning will seine Mannschaft für den letzten Kraftakt vor der Party nicht mehr umbauen: "Es spricht wenig dafür, etwas zu verändern. dpa