Letzter Kampf auf fremder Matte für die Köllerbacher Ringer

Letzter Kampf auf fremder Matte für die Köllerbacher Ringer

Adelhausen. "Wir wollen auch dort gewinnen", betont Thomas Geid, Teamleiter des KSV Köllerbach. Eine Woche nach dem sicheren Einzug in die Meisterschafts-Endrunde müssen die Köllerbacher Ringer in der Bundesliga West an diesem Samstag beim TuS Adelhausen antreten (19.30 Uhr, Dinkelberghalle)

Adelhausen. "Wir wollen auch dort gewinnen", betont Thomas Geid, Teamleiter des KSV Köllerbach. Eine Woche nach dem sicheren Einzug in die Meisterschafts-Endrunde müssen die Köllerbacher Ringer in der Bundesliga West an diesem Samstag beim TuS Adelhausen antreten (19.30 Uhr, Dinkelberghalle). Der Aufsteiger hatte in der Hinrunde viel Verletzungspech, konnte aber in der Rückrunde unter anderem gegen Tabellenführer Mömbris-Königshofen punkten. "Wir fahren mit einer ordentlichen Mannschaft hin. Aber dass jetzt jemand viel Gewicht machen muss, wird nicht passieren", erklärt Geid. Für die Köllerbacher ist es der letzte Auswärtskampf der regulären Runde. Es folgen danach noch die Heimwettkämpfe gegen Weingarten (26. November) und Nendingen (10. Dezember). aub

Mehr von Saarbrücker Zeitung