1. Sport
  2. Saar-Sport

Letzter gegen Vorletzter: FCS-Frauen im Kellerduell gegen Frankfurt II

Fußball : Letzter gegen Vorletzter: FCS-Frauen im Kellerduell

Trainer Diane fordert Punkte gegen 1. FFC Frankfurt II.

Drei Spiele stehen den Zweitliga-Fußballerinnen des 1. FC Saarbrücken in diesem Jahr noch bevor. An diesem Samstag um 14 Uhr steigt auf dem Saarbrücker Kieselhumes ein echtes Kellerduell, wenn die FCS-Frauen als Liga-Schlusslicht den punktgleichen Vorletzten 1. FFC Frankfurt II empfangen. „Wir brauchen in unserer Situation natürlich dringend die Punkte. Ich denke, die Mannschaft ist sich bewusst, worum es geht“, sagt FCS-Trainer Taifour Diane.

Was den jüngsten Auftritt im DFB-Pokal-Achtelfinale gegen Ligarivale FSV Gütersloh anging, zeigte er sich „mit der Leistung hochzufrieden“ – allerdings war beim 3:4 nach Verlängerung das Ergebnis nicht entsprechend. „Wir müssen nach vorne schauen und wollen aus den drei verbleibenden Spielen vor der Winterpause das Optimum rausholen“, sagt Trainer Diane.

Beim kommenden Gegner stimmten die Resultate zuletzt schon eher: Frankfurt setzt vor allem auf Valentina Limani, die sich in der Vorsaison als „FCS-Schreck“ hervortat. Bei den beiden 2:2-Unentschieden erzielte sie drei der vier Frankfurter Treffer. Der FCS tritt dagegen mit dem wiedergenesenen Sturm-Duo Julia Matuschewski und Anja Selensky an. Sie sollen für reichlich Tore sorgen.