Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 21:17 Uhr

Leipzig und Thüringer HC verpassen Europa-Pokalsiege

Leipzig. Die Handballerinnen des HC Leipzig haben gestern im EHF-Pokal das Final-Rückspiel vor 7045 Zuschauern gegen den spanischen Club S.D. Itxako mit 26:25 (12:16) gewonnen. Da Leipzig aber das Hinspiel mit 19:27 verloren hatte, verpasste der Bundesligist den Europa-Pokalsieg ebenso wie der Thüringer HC den Sieg im Challenge Cup. Der HC, der nach der Insolvenz des 1

Leipzig. Die Handballerinnen des HC Leipzig haben gestern im EHF-Pokal das Final-Rückspiel vor 7045 Zuschauern gegen den spanischen Club S.D. Itxako mit 26:25 (12:16) gewonnen. Da Leipzig aber das Hinspiel mit 19:27 verloren hatte, verpasste der Bundesligist den Europa-Pokalsieg ebenso wie der Thüringer HC den Sieg im Challenge Cup. Der HC, der nach der Insolvenz des 1. FC Nürnberg doch nicht aus der Bundesliga absteigen muss, unterlag an diesem Samstag im Rückspiel Cercle Nimes aus Frankreich mit 25:30 (10:10). Das Hinspiel hatte Thüringen mit 22:26 verloren. dpa