| 00:00 Uhr

Leichtathletik-WM: Zwei Mal Harting, Reif und viele Talente

Köln. Der Deutsche Leichtathletik-Verband hat seine 55 Sportler umfassende Mannschaft für die Weltmeisterschaft in Moskau vom 10. bis 18. sid

August gestern aufgestockt. Unter den nun 67 Athleten befinden sich viele Talente, darunter Christoph Harting aus Berlin, dessen Bruder Robert ein Jahr nach seinem Olympiasieg in London auf seinen dritten WM-Titel im Diskuswurf hofft. Unter den 35 Männern und 32 Frauen befinden sich U 23-Europameisterin Lena Malkus, U 20-Europameisterin Malaika Mihambo (beide Weitsprung), U 23-Vizeeuropameister Bernhard Seifert (Speerwerfen), U 23-Europameisterin Gesa Krause (3000 Meter Hindernis), die 22-jährige Diana Sujew (1500 Meter) und der gleichaltrige Diskuswerfer Christoph Harting. Der einzige Saarländer im Aufgebot ist Weitspringer Christian Reif vom LC Rehlingen.

In der deutschen Mannschaft fehlen nach Verletzungen neben Speerwurf-Titelverteidiger Matthias de Zordo (Magdeburg, früher Saar 05 Saarbrücken) Stabhochspringerin Martina Strutz (Mittelfußbruch) und Diskuswerferin Anna Rüh (Meniskusverletzung).