1. Sport
  2. Saar-Sport

Lars Weber lässt die FSG Ottweiler/Steinbach feiern

Fußball-Saarlandliga : Lars Weber lässt die FSG Ottweiler/Steinbach feiern

Beim 2:1-Sieg der FSG Ottweiler/Steinbach gegen den VfB Dillingen erlebten die 170 Zuschauer am Samstag in der Fußball-Saarlandliga zwei unterschiedliche Halbzeiten. Im ersten Durchgang war es über weite Strecken ein zerfahrenes Spiel mit Fehlern im Spielaufbau auf beiden Seiten und wenig Torszenen.

In der 20. Minute hatten die Gäste die bis dahin beste Gelegenheit zur Führung, als Krauß frei vor Torhüter Sascha Seiwert auftauchte, der mit einer glänzenden Reaktion den Rückstand verhinderte. Danach hatte Lars Weber gleich zweimal die Möglichkeit zur Steinbacher Führung, scheiterte aber jeweils an Gästekeeper Wamsbach. Nach dem Wechsel wurde es lebhafter. „Wir haben ein bisschen gebraucht“, gestand FSG-Trainer Stephan Schock später ein. Seine Mannschaft war jetzt spielbestimmend und deshalb war der Führungstreffer durch Eugen Felberg mit einem unhaltbaren Schuss in den oberen rechten Torwinkel (65.) hoch verdient. Aber die Gäste machten jetzt mehr Druck und kamen drei Minuten vor dem Ende zum Ausgleich, als Moritz Motke beim Abwehrversuch wegrutschte und Niclas Judith frei zum Schuss kam. Aber die Steinbacher Mannschaft behielt die Köpfe oben, bäumte sich noch einmal auf und kam in der 90. Minute durch einen Kunstschuss von Lars Weber zum viel umjubelten 2:1. Für Trainer Schock war es nach dem 0:6 am Mittwoch in Eppelborn „ein Sieg der Moral und der Leidenschaft, der für uns ganz wichtig war“.