Langläuferinnen bei der WM auf Platz fünf

Oslo. Mit einem guten fünften Platz in der 4x5-Kilometer-Staffel bei den Weltmeisterschaften in Oslo haben sich die deutschen Langläuferinnen gestern für zuletzt wenig befriedigende Ergebnisse rehabilitiert. In der Besetzung Steffi Böhler, Katrin Zeller, Evi Sachenbacher-Stehle und Nicole Fessel kam das deutsche Quartett 1:41,8 Minuten hinter Norwegen ins Ziel

Oslo. Mit einem guten fünften Platz in der 4x5-Kilometer-Staffel bei den Weltmeisterschaften in Oslo haben sich die deutschen Langläuferinnen gestern für zuletzt wenig befriedigende Ergebnisse rehabilitiert. In der Besetzung Steffi Böhler, Katrin Zeller, Evi Sachenbacher-Stehle und Nicole Fessel kam das deutsche Quartett 1:41,8 Minuten hinter Norwegen ins Ziel. Bei den WM-Gastgebern, die souverän vor Schweden und Finnland gewannen, feierte Marit Björgen ihren vierten Titel in Oslo."Mit dem Ergebnis können wir zufrieden sein. Es war vorher klar, dass die ersten drei Plätze so gut wie vergeben sind", sagte Sachenbacher-Stehle. Auch Bundestrainer Jochen Behle lobte: "Die Staffel hat sich hier sehr gut verkauft." dpa

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort