| 00:00 Uhr

Kunstturnen: Wernjajew von der TG Saar siegt an zwei Geräten

Cottbus. Turner Matthias Fahrig hat am zweiten Finaltag des Turniers der Meister in Cottbus eine weitere Medaille verpasst. Zwei Sprünge der Schwierigkeits-Kategorie 5,6 reichten dem Hallenser gestern nur für Platz vier (14,800 Punkte). dpa/sid

Sieger wurde der Japaner Kenzo Shirai (15,100), der am Tag zuvor das Boden-Finale mit 16,450 Zählern vor Fahrig (15,200) gewonnen hatte. Der für den Bundesligisten TG Saar startende Weltcup-Sieger Oleg Wernjajew belegte beim Sprung Rang zwei (15,012). Der Ukrainer siegte sowohl am Pauschenpferd, wo er 15,550 Punkte erreichte, als auch am Barren mit 16,250 Zählern.

Waldemar Eichorn konnte keines der Finals erreichen. Ob der Turner der TG Saar nun noch Chancen hat, in den Kader der deutschen Nationalmannschaft für die Europmeisterschaften im kommenden April zu kommen, ist offen.