KSV Köllerbach kann Einzug in die Playoffs perfekt machen

KSV Köllerbach kann Einzug in die Playoffs perfekt machen

Köllerbach. "Wir werden versuchen, alles sehr kontrolliert anzugehen und die Playoffs schon klarzumachen", sagt Thomas Geid, Teamleiter des Ringer-Bundesligisten KSV Köllerbach. Seine deutschen Leistungsträger waren zwar unter der Woche auf Lehrgängen in Schifferstadt und Hennef. Sie stehen dem Verein aber am Samstag im Heimkampf gegen den KSK Neuss um 19

Köllerbach. "Wir werden versuchen, alles sehr kontrolliert anzugehen und die Playoffs schon klarzumachen", sagt Thomas Geid, Teamleiter des Ringer-Bundesligisten KSV Köllerbach. Seine deutschen Leistungsträger waren zwar unter der Woche auf Lehrgängen in Schifferstadt und Hennef. Sie stehen dem Verein aber am Samstag im Heimkampf gegen den KSK Neuss um 19.30 Uhr in der Kyllberghalle in Köllerbach zur Verfügung.Für die KSV-Ringer ist es die Gelegenheit, sich schon vorzeitig einen Platz in der Meisterschafts-Endrunde zu sichern. Dafür muss allerdings auch der ASV Mainz 88 mitringen. "Die Mainzer stehen natürlich auch unter Zugzwang", erklärt Geid. Sie könnten mit Nendingen einen Verfolger abschütteln und dadurch mit dafür sorgen, dass der KSV nicht mehr von den ersten vier Plätzen zu verdrängen wäre.

"Nach zwei Niederlagen zu Beginn der Saison können wir schon vier Kampftage vor Ende der Rückrunde in die Playoffs einziehen, das wäre schon ein Ausrufezeichen", findet Geid. Nach dem großen Verletzungspech in der vergangenen Saison könnten sich die Köllerbacher jetzt schon erholen. "Wir müssen kein Risiko eingehen", erklärt Geid, der angeschlagene Ringer ungern auf die Matte schickt. aub