Kroos und Real Madrid gewinnen durch 4:1 gegen Al Ain erneut Club-WM

4:1 gegen Al Ain : Real Madrid gewinnt zum dritten Mal in Folge Club-WM

Toni Kroos hat mit Real Madrid erneut die Club-WM gewonnen. Der Fußball-Nationalspieler setzte sich am Samstag mit dem Champions-League-Sieger im Finale in Abu Dhabi mit 4:1 (1:0) gegen Gastgeber FC Al Ain durch.

Für Real war es bereits der insgesamt siebte Titel im Weltpokal, wie die Club-WM früher hieß. Die Königlichen stiegen mit ihrem vierten Triumph, dem dritten in Folge, zum alleinigen Rekordgewinner der Club-WM auf.

Luka Modric (14.), Marcos Llorente (60.), Sergio Ramos (79.) und Yahia Nader (90.+1, Eigentor) sorgten mit ihren Toren für den ungefährdeten Erfolg des Favoriten, der seine erste Trophäe nach der Ära von Superstar Cristiano Ronaldo gewann. Tsukasa Shiotani (86.) gelang das Ehrentor. „Diese Spieler haben es verdient. Sie arbeiten sehr hart“, sagte Real-Trainer Santiago Solari. Für Kroos war es bereits der fünfte Sieg bei der Club-WM, die er 2013 mit Bayern München gewonnen hatte.

Mehr von Saarbrücker Zeitung