Kreisligist SV Losheim II siegt bei Dr. Ries-Pokal in Waldhölzbach

Fußball : SV Losheim II gewinnt erneut

Reserve des Verbandsligisten holt bei Turnier in Waldhölzbach zum dritten Mal in Folge den Titel.

Der Dr.-Ries-Wanderpokal des SV Waldhölzbach für Mannschaften aus den unteren Ligen erfreute sich in diesem Jahr erneut einer sehr guten Resonanz. Sowohl die Kicker kamen auf dem Waldhölzbacher Sportplatz auf ihre Kosten als auch die zahlreich erschienenen Zuschauer, denen bei der Hitze neben vielen kühlen Getränken weit mehr als magere Fußballkost geboten wurde.

Den Turniersieg sicherte sich die zweite Garnitur des Verbandsligisten SV Losheim, die ihre sportliche Heimat in der Kreisliga A Hochwald hat. Im Endspiel unter der guten Leitung von Schiedsrichter Sven Scheib (FC Wadrill) besiegte die Mannschaft den SV Britten/Hausbach mit 2.1, dank der Treffer, die erst im zweiten Abschnitt gefallen waren. Die Tore steuerten Rouven Friedrich sowie Alexander Hoffmann bei. Das Gegentor war ein Eigentor. Spielführer Christopher Schmitt erhielt aus den Händen von Daniela Winkel, der Tochter des verstorbenen Pokal-Namensgebers Dr. Ries, den großen Pott.

In der Vorrunde konnte sich der spätere Turniersieger noch ausruhen, sein Gegner SV Thailen war wegen Spielermangels nicht angetreten. Britten/Hausbach fertigte Rissenthal mit 4:0 ab, während Waldhölzbach mit dem gleichen Ergebnis die Oberhand über Wahlen/Niederlosheim behielt. Rappweiler unterlag dem nachbarlichen Pellingen/Franzenheim (Rheinland) mit 0:2. Jeweils 3:0-Siege gab es im Halbfinale. Losheim schaltete Pellingen/Franzenheim aus, Britten/Hausbach machte mit Waldhölzbach kurzen Prozess. Die Losheimer Elf hat den Pokal in den vergangenen drei Jahren gewinnen können und darf nunmehr ihr neues Clubheim damit schmücken.