1. Sport
  2. Saar-Sport

Krause, Harting und Holzdeppe starten beim Pfingstsportfest in Rehlingen

Leichtathletik : Die ersten Stars haben für den Pfingstsonntag zugesagt

Hindernisläuferin Krause startet am 9. Juni in Rehlingen über die 1500 Meter. Auch Diskuswerfer Harting und Stabhochspringer Holzdeppe sind dabei.

Die Hindernisläuferin Gesa Felicitas Krause, Europameisterin 2016 und 2018 sowie WM-Dritte 2015, wird beim Leichtathletik-Pfingstsportfest des LC Rehlingen am 9. Juni die wohl prominenteste Starterin sein. Bei ihrem letzten Auftritt im Bungertstadion siegte Krause 2016 über 2000 Meter Hindernis und verpasste ihren inoffiziellen deutschen Rekord nur um gut fünf Sekunden. Der Start am Pfingstsonntag wird ihr drittes Gastspiel im Saarland sein, diesmal tritt sie allerdings nicht über ihre Paradestrecke an. Stattdessen wird sie sich über 1500 Meter mit der internationalen Konkurrenz messen.

Über 3000 Meter Hindernis wird unter anderem die EM-Sechste Elena Burkard vertreten sein. Neben Burkard hat sich mit Jana Sussmann noch eine deutsche Kandidatin für die Weltmeisterschaften Ende September in Doha angekündigt.

Ein Höhepunkt in Rehlingen wird der Diskuswurf der Männer sein. Hier trifft der Rio-Olympiasieger Christoph Harting unter anderem auf den zweimaligen Weltmeister Piotr Malachowski aus Polen. Im vergangenen Jahr stellte Harting kurz vor dem Pfingstsportfest seine Saisonbestleistung (67,59 Meter) auf und wurde in Rehlingen mit 66,76 Metern Zweiter hinter dem Österreicher Lukas Weißhaidinger, der einen neuen Stadionrekord aufstellte (68,98). Eine größere Weite als im Bungertstadion erzielte Harting im weiteren Saisonverlauf nur noch bei den deutschen Meisterschaften in Nürnberg, wo er sich mit 66,98 Metern über seinen zweiten nationalen Titel freuen konnte. Pech hatte er dagegen bei der Heim-EM in Berlin. Nach drei ungültigen Versuchen scheiterte er in der Qualifikation.

Christoph Harting will den Diskus im Bungertstadion weit werfen. Foto: dpa/Kay Nietfeld
Stabhochspringer Raphael Holzdeppe ist zum achten Mal dabei. Foto: dpa/Uwe Anspach

Fester Bestandteil des Programms in Rehlingen ist seit Jahren der Stabhochsprung. Das wird auch bei der 55. Auflage der Fall sein. Für den Männer-Wettbewerb ist die Zusammenstellung des Teilnehmerfeldes schon weit fortgeschritten. Lokalmatador Raphael Holzdeppe trifft auf nahezu alle deutschen Spitzenspringer. Nachdem er im Vorjahr erstmals gewinnen konnte, wird es für den Wahl-Saarländer, der in Saarbrücken wohnt und für das LAZ Zweibrücken startet, seine achte Teilnahme in Rehlingen sein.