1. Sport
  2. Saar-Sport

Kohlschreiber will nun doch zum Tennis-Tag nach Frankfurt kommen

Kohlschreiber will nun doch zum Tennis-Tag nach Frankfurt kommen

Tennisprofi Philipp Kohlschreiber hat auf den drohenden Rauswurf aus dem deutschen Davis-Cup-Team reagiert und will nun doch zum sogenannten Versöhnungstag nach Frankfurt kommen. „Er hat aufgrund seiner Verletzung lediglich die Teilnahme am Showkampf infrage gestellt, vor Ort wird er auf jeden Fall sein“, teilte sein Management gestern auf Anfrage mit.



Tags zuvor hatte Bundestrainer Carsten Arriens erklärt, Kohlschreiber sehe sich "nicht in der Lage zu kommen", und die Entscheidung "enttäuschend" genannt. Der Augsburger ließ sich am Mittwoch in einem Krankenhaus wegen seiner Ellenbogenblessur untersuchen. Der verletzte Florian Mayer und der diesmal nicht berücksichtigte Daniel Brands hatten für den Tennis-Tag am Sonntag im Sport- und Freizeitzentrum Frankfurt-Kalbach bereits zugesagt und wollen ihren Teil zur Versöhnung der Fans beitragen. Anfang Februar hatten sich Tommy Haas, Kohlschreiber und Mayer beim Sieg gegen Spanien am Abschlusstag mit ärztlichen Attesten abgemeldet und die Fans massiv verärgert.