1. Sport
  2. Saar-Sport

Koffi schießt die SV Elversberg zum Auswärtssieg gegen Stadtallendorf

Fußball-Regionalliga : Koffi schießt die SV Elversberg zum wackeligen Auswärtssieg

Die SV Elversberg hat sich am Samstag in Stadtallendorf mit viel Dusel zu einem 2:1-Sieg gewackelt.

Nach einem 0:1-Rückstand war Neuzugang Kevin Koffi, der die SVE mit zwei Toren zum zweiten Sieg in Folge schoss. Horst Steffen ließ vor 250 Zuschauern in Nordhessen die selbe Startelf auflaufen, wie beim 5:0-Sieg in der vergangenen Woche gegen den TSV Schott Mainz. Die spielerischen Probleme bei der SVE waren auch die selben.

Die Saarländer waren klar überlegen und das Spiel fand fast nur in der Hälfte der Heimelf statt. Doch dabei sprang mal wieder nicht viel heraus. Aus der Überlegenheit resultieren viel zu wenige Tormöglichkeiten. Und wenn die SVE dann mal klare Torchancen hatte, war Aykut Bayar im Eintracht-Tor zur Stelle und parierte bärenstark. Stadtallendorfs Torhüter hielt einen Freistoß von Eros Dacaj aus 17 Metern (20.), einen Schuss von Robin Fellhauer aus zwei Metern (23.) und einen Kopfball von Luca Schnellbacher aus einem Meter (29.).

Stadtallendorf kam in der 33. Minute zum ersten Mal in die Nähe des Elversberger Tores und direkt klingelte es. Nach einem Eckball köpfte Jascha Döringer das 1:0. Zur zweiten Halbzeit brachte Steffen mit Kevin Koffi für Linksverteidiger Fabian Baumgärtel einen zusätzlichen Stürmer. Die SVE riskierte ab der 46. Minute noch mehr, doch es dauert bis zur 72. Minute, ehe die Elversberger zum ersten Mal jubeln durften. Koffi traf aus einem Getümmel im Fünfmeterraum heraus zum 1:1. Acht Minuten später dreht der Stürmer von der Elfenbeinküste das Spiel endgültig. Wieder war es ein Getümmel im Strafraum und wieder stand der 34-Jährige goldrichtig und drückte den Ball aus drei Metern zum 1:2 über die Linie. Danach vergaben die Stadtallendorfer noch drei klare Torchancen und die SVE wackelte sich zum Sieg.