Köllerbacher Ringer feiern Heimsieg gegen VfK Schifferstadt

Köllerbacher Ringer feiern Heimsieg gegen VfK Schifferstadt

In der Ringer-Bundesliga hat der KSV Köllerbach am Samstag den VfK Schifferstadt mit 14:10 besiegt und damit nach dem 11:14 im Hinkampf auch den direkten Vergleich für sich entschieden. Vor 300 Zuschauern in der Kyllberghalle konnten von den fünf gebürtigen Saarländern im KSV-Aufgebot nur zwei Athleten Punkte zum Mannschaftsergebnis beitragen. Dennis Decker drehte nach 1:4-Pausenrückstand in der zweiten Runde mächtig auf und holte beim 5:5 gegen Nedyalko Petrov noch einen Zähler in der Klasse bis 57 Kilo griechisch-römisch. Jan Fischer rang taktisch klug, siegte in der Klasse bis 86 Kilo griechisch-römisch klar mit 8:0 gegen Ilyas Özdemir und steuerte so drei Mannschaftspunkte bei. Für Spektakel sorgten die Freistilringer Oleksandr Khotsianivskyi (130 Kilo) und Vladimir Dubov (66 Kilo), die ihre Kämpfe jeweils nach 100 Sekunden technisch überlegen beendeten.

Mehr von Saarbrücker Zeitung