| 19:27 Uhr

Köllerbacher Kinsinger holt sich den Meister-Titel

Plauen. Etienne Kinsinger vom KSV Köllerbach ist zum zweiten Mal deutscher Einzelmeister im Ringen. Der 23-jährige Griechisch-Römisch-Spezialist vom Bundesligisten KSV Köllerbach besiegte im Finale der Klasse bis 59 Kilo den Nürnberger Fabian Schmitt klar mit 7:2 Punkten. Patric Cordier

Etienne Kinsinger vom KSV Köllerbach ist zum zweiten Mal deutscher Einzelmeister im Ringen. Der 23-jährige Griechisch-Römisch-Spezialist vom Bundesligisten KSV Köllerbach besiegte im Finale der Klasse bis 59 Kilo den Nürnberger Fabian Schmitt klar mit 7:2 Punkten.


Bei den Titelkämpfen in Plauen sicherte sich Marius Braun vom Neu-Bundesligisten KV Riegelsberg die Silbermedaille in der Klasse bis 80 Kilo, Sebastian Janowski vom Neu-Bundesligisten AC Heusweiler holte die Bronzemedaille in der Klasse bis 85 Kilo. Er setzte sich technisch überlegen gegen Felix Jürgens (Westendorf) durch. Dennis Decker (59 Kilo, Köllerbach) und Daniel Meiser (66 Kilo, Heusweiler) wurden jeweils Fünfte in ihren Gewichtsklassen.

Timo Badusch aus Köllerbach (siehe Text oben) verzichtete wegen seiner Teilnahme an der Europameisterschaft im serbischen Novi Sad auf die Titelkämpfe in Plauen. Die neue Bundesliga-Saison mit dann vier saarländischen Vereinen (KSV Köllerbach, AC Heusweiler, KV Riegelsberg, ASV Hüttigweiler) und vielen Derbys startet im September.