1. Sport
  2. Saar-Sport

Köllerbach holt Dreier

Köllerbach holt Dreier

SF Köllerbach - TuS Mechtersheim 2:0 (1:0). Die Sportfreunde Köllerbach bleiben auch im zweiten Heimspiel in Folge ungeschlagen. Bereits nach fünf Minuten jubelten die Gastgeber, aber Schiedsrichter Alexander Müller verweigerte einem Treffer von Davit Bakhtadze die Anerkennung. Deshalb musste der schwarz-rote Anhang bis zur 21. Minute warten: Diesmal zählte der Treffer von Bakhtadze

SF Köllerbach - TuS Mechtersheim 2:0 (1:0). Die Sportfreunde Köllerbach bleiben auch im zweiten Heimspiel in Folge ungeschlagen. Bereits nach fünf Minuten jubelten die Gastgeber, aber Schiedsrichter Alexander Müller verweigerte einem Treffer von Davit Bakhtadze die Anerkennung. Deshalb musste der schwarz-rote Anhang bis zur 21. Minute warten: Diesmal zählte der Treffer von Bakhtadze. Nach der Pause wurde Mechtersheim etwas stärker, doch zum richtigen Zeitpunkt legte Köllerbach den zweiten Treffer nach. Xavier Novic traf per Kopf zum 2:0-Endstand (77.).

SF Köllerbach: Grub - Abazadze, Delahaye, Belhouchat, Benghebrid, Haliti, Groß (79. Elizbarashvili), Scherer (73. Begic), Dim Etong (68. Kadrija), Novic, Bakhtadze. Trainer: Melori Bigvava.

Tore: 1:0 Davit Bakhtadze (21.), 2:0 Xavier Novic (77.). Gelb-Rot: Novic (84.). Zuschauer: 350. Schiedsrichter: Müller (Mendig).

SV Hasborn - SV Elversberg II 1:0 (0:0). In einem von Kampf und Taktik geprägten Saar-Derby auf mäßigem Niveau spielte sich ein Großteil des Geschehens im Mittelfeld ab, echte Torchancen blieben Mangelware. Sebastian Holzer vergab die besten Möglichkeiten der Gäste: Zunächst drosch er freistehend vor SVH-Schlussmann Jörg Henkes den Ball übers Tor, ehe nur eine Minute später Holzers Volley-Abnahme von Henkes glänzend pariert wurde. Auf der Gegenseite setzte Marco Jost zwei Freistöße nur knapp neben das Gehäuse von SVE-Keeper Matthias Kuhn. Im zweiten Durchgang dauerte es dann bis zur 88. Minute, ehe die Zuschauer die erste echte Tormöglichkeit sahen: Ein weiter Einwurf von Jörg Feid in den SVE-Strafraum landete beim eingewechselten Thomas Holz, der das Leder aus kurzer Distanz unhaltbar zum schmeichelhaften 1:0-Sieg in die Maschen hämmerte.

SV Hasborn: Henkes - Haubert, Wallscheid, Petry, Dewes, Hero (86. Holz), Weber, Schirra, Dörr, Jost, Lauer (60. Feid). Trainer: Warken.

SV Elversberg II: Kuhn - Brunck, M. Jung, Goldhammer, Rasp, Jansen, Rohrbacher, Mokrani, Dal Col (74. Ilboudo), Holzer, Frank. Trainer: Blissett.

Tor: 1:0 Thomas Holz (88.). Zuschauer: 250. Schiedsrichter: Klaus-Peter Schmitt (Ludweiler).

SC Hauenstein - FC Homburg 0:0. Obwohl der FCH in Hauenstein keineswegs enttäuschte, sprang lediglich ein Punkt heraus. Somit liegt der Tabellenzweite bereits elf Zähler hinter Spitzenreiter Saarbrücken zurück. Julien Turnau (3.), Michael Petri (34., 37.) und Rouven Weber (45.) hätten die Gäste bis zur Pause in Führung bringen können. In der zweiten Hälfte reklamierten die Homburger nach einem Holste-Freistoß vergeblich die Anerkennung eines Treffers (55.).

FC Homburg: Hodel - Zott, Weber, Kirsch, Seibert, Holste, Rheinheimer, Di Dio Parlapoco (72. Pennella), Turnau (71. Houllé), Mansfeld, Petri. Trainer: Kiefer.

Zuschauer: 450. Schiedsrichter: Florian Fochs (Daun).

SV Niederauerbach - 1. FC Saarbrücken 0:2 (0:0). Nach mäßiger erster Hälfte steigerte sich der 1. FC Saarbrücken in seinem ersten Gastspiel beim SV Niederauerbach - wie so oft in dieser Spielzeit - im zweiten Durchgang. Nazif Hajdarovic nutzte eine Vorlage von Michael Petry, nachdem er Torwart Mirco Bitzer ausgetrickst hatte, zur Führung (58.). Marcel Schug machte drei Minuten vor dem Ende den Sack zu. Saarbrücken baut damit den Vorsprung auf "Verfolger" FC Homburg weiter aus.

1. FC Saarbrücken: Rott - Otto, Berrafato, Rozgonyi, Kohler, Dafi, Zeitz (62. Wollscheid), Weißmann, Mozain (72. Metin), Petry, Hajdarovic (81. Schug). Trainer: Ferner.

Tore: 0:1 Nazif Hajdarovic (58.), 0:2 Marcel Schug (87.). Zuschauer: 2600. Schiedsrichter: Raphael Seiwert (Merchingen).

Borussia Neunkirchen - SC Idar-Oberstein 3:1 (2:1). Die Borussen machten vom Start weg Dampf und gingen bereits nach vier Minuten durch Almir Delic in Führung. Nach einer schönen Kombination über Matthias Stumpf und Carsten Trapp erhöhte Said Chouaib per Kopf auf 2:0 (12). Nur wenige Sekunden später verkürzte Idars Christoph Schmell auf 1:2 (13.). Danach entwickelte sich ein reines Kampfspiel, das Holger Klein endgültig entschied (86.).

Borussia Neunkirchen: Sorg - Kerber, Schmit, Stumpf, Delic (75. Bruch), Klein, Groß, Meisenheimer, Hammami, Trapp (78. Ternes), Chouaib (87. Zuck). Trainer: Erhardt.

Tore: 1:0 Almir Delic (4.), 2:0 Said Chouaib (12.), 2:1 Christoph Schmell (13.), 3:1 Holger Klein (85.). Zuschauer: 400. Schiedsrichter: Aslan Basibüyük (Burgbrohl).

Spvgg. Wirges - SV Mettlach 2:0 (1:0). Über weite Strecken war der SV Mettlach dem Gastgeber ebenbürtig. Nach einem umstrittenen Foulelfmeter, den Thomas Esch verwandelte, lag die Kneip-Elf jedoch ab der 28. Minute im Hintertreffen. Kurz nach Wiederanpfiff bekam Mettlach seinerseits einen Elfmeter zugesprochen, den Jörg Federmeyer jedoch verschoss. Gegen Ende des Spiels wurde Wirges stärker und kam folgerichtig zum 2:0.

SV Mettlach: Laub - Heintz, Bodem, Federmeyer, Heinz, Willems (65. Coassin), Burger, Hürter, Hubo, Lutz (46. Kirchen), Wendel. Trainer: Kneip.

Tore: 1:0 Thomas Esch (28., FE), 2:0 Stefan Szymczak (90.). Gelb-Rot: Kirchen (73.). Zuschauer: 189. Schiedsrichter: Christian Gittelmann (Gauersheim).

Auf einen Blick

SG Betzdorf - SG Bad Breisig 1:3 (0:1). Tore: 0:1 Rombach (13.), 0:2 Besse (56.), 1:2 Blum (59.), 1:3 Fl. Lückenbach (87.). Gelb-Rot: Leicher (86.). Zuschauer: 248. Schiedsrichter: Matthias Hennig (TuS Immendorf).

SV Roßbach-Verscheid - TuS Mayen 2:1 (2:1). Tore: 0:1 Weißenfels (15.), 1:1 Calianu (18.), 2:1 Jauernick (38., FE). Zuschauer: 254. Schiedsrichter: Beringer (Ludwigshafen).