Köllerbach freut sich auf das Masters-Finale

Köllerbach freut sich auf das Masters-Finale

Schmelz/Saarbrücken. "Ich bin froh, dass wir uns fürs Masters qualifiziert haben", sagte Dominik Groß vom Fußball-Oberligisten Sportfreunde (SF) Köllerbach nach dem Erfolg seiner Mannschaft beim Hallenturnier des 1. FC Schmelz. Im Endspiel besiegte Köllerbach Oberliga-Konkurrent SV Auersmacher durch Tore von Davit Bakhtadze und Xavier Novic mit 2:0

Schmelz/Saarbrücken. "Ich bin froh, dass wir uns fürs Masters qualifiziert haben", sagte Dominik Groß vom Fußball-Oberligisten Sportfreunde (SF) Köllerbach nach dem Erfolg seiner Mannschaft beim Hallenturnier des 1. FC Schmelz. Im Endspiel besiegte Köllerbach Oberliga-Konkurrent SV Auersmacher durch Tore von Davit Bakhtadze und Xavier Novic mit 2:0.

Für den dritten Erfolg beim dritten Hallenauftritt in diesem Winter strichen die Sportfreunde 26 Punkte ein. Mit 85 Punkten steht Köllerbach an der Spitze der Qualifikationstabelle. Diese 85 Zähler werden mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit reichen, um zum Masters-Finale zu fahren. "Wir haben eine super Truppe mit vielen echten Straßenfußballern. Jetzt schauen wir mal, was beim Masters drin ist" sagte Groß. Für Köllerbach wäre es die erste Finalteilnahme.

Auf Masters-Kurs ist trotz der Finalniederlage auch Auersmacher. Mit 48,15 Punkten ist der SVA Dritter der Qualifikationswertung. "Wir haben durch die Niederlage im Finale zwar nur 13 Punkte geholt, aber wir spielen noch vier Turniere, von daher müsste es fürs Masters reichen", sagte SVA-Spieler Lucas Hector.

An diesem Wochenende spielt Auersmacher beim Turnier des SV Saar 05 Jugend in der Saarbrücker Joachim-Deckarm Halle. Dort werden 72 Punkte vergeben - mehr gibt's bei keinem der 45 Qualifikationsturniere.

2009 feierte das Turnier der 05er seine Premiere. Ein Jahr später ist es das mit der höchsten Wertigkeit. "Im vergangenen Jahr waren wir eines von vielen Turnieren. Beim ersten Gruppenspiel waren vielleicht 50 Zuschauer in der Halle", erzählt der 2. Vorsitzende Frank Seibert: "Wir haben uns gesagt, dass es so nicht weiter gehen kann. Wir setzten uns zum Ziel, unter die fünf Turniere mit den höchsten Wertigkeiten zu kommen." Mit Auersmacher, FC Homburg, SV Elversberg II und Borussia Neunkirchen sind vier Oberligisten am Start, dazu unter anderem die Saarlandligisten SC Friedrichsthal, SV Mettlach, SV Bübingen, Halberg Brebach und VfB Hüttigweiler. Gespielt wird auf Kunstrasen und mit Rundumbande.

Das Turnier beginnt an diesem Samstag um 9 Uhr. Am Sonntag steigt das Finale gegen 19.45 Uhr. "Wir rechnen mit insgesamt 1500 Besuchern", erklärt Seibert.

Auf einen Blick

Die Qualifikationsturniere am Wochenende:

Turnier des SV Losheim: Dr.-Röder-Halle Losheim (43 Wertungspunkte), begann am Dienstag, Zwischen- und Endrunde am Samstag 2. Januar, ab 15 Uhr, Finale um 21.15 Uhr.

Turnier des FV Diefflen: Sporthalle Diefflen (36), begann am Mittwoch, Vorrunde am Samstag, 2. Januar, ab 17 Uhr. Zwischen- und Endrunde am Sonntag, 3. Januar, ab 14 Uhr.

Turnier des SV Saar 05 Saarbrücken Jugend: Joachim-Deckarm-Halle Saarbrücken (72), unter anderem mit SV Auersmacher, FC Homburg, Borussia Neunkirchen. Vorrunde am Samstag, 2. Januar, ab 9 Uhr. Zwischen- und Endrunde am Sonntag, 3. Januar, ab 9 Uhr.

Turnier des SV Landsweiler/Lebach: Großsporthalle Lebach (51), unter anderem mit SV Hasborn, FC Wiesbach, FV Eppelborn. Vorrunde am Samstag, 2. Januar, ab 12 Uhr. Zwischen- und Endrunde am Sonntag, 3. Januar, ab 13.30 Uhr.

Turnier der SF Hostenbach: Glück-Auf-Halle Hostenbach (25), unter anderem mit SSV Überherrn, VfB Differten. Vorrunde am Samstag 2. Januar, ab 14 Uhr. Zwischen- und Endrunde am Sonntag, 3. Januar, ab 14 Uhr.

Turnier des SV Scheidt: Sportzentrum Dudweiler (27) unter anderem mit SV Elversberg II, SG Jägersfreude. Vorrunde am Samstag, 2. Januar, ab 12 Uhr. Endrunde am Sonntag, 3. Januar, ab 19 Uhr.

Turnier der AG Püttlinger Vereine: Trimm-Treff Püttlingen (45), unter anderem mit SF Köllerbach, Röchling Völklingen. Vorrunde am Samstag, 2. Januar, ab 14 Uhr. Zwischen- und Endrunde am Sonntag, 3. Januar, ab 14 Uhr.

Turnier des SV Rohrbach: Ingobertushalle St. Ingbert (32) unter anderem mit DJK Ballweiler-Wecklingen, SV St. Ingbert. Vorrunde am Samstag, 2. Januar, ab 13 Uhr. Endrunde am Sonntag, 3. Januar, ab 17.30 Uhr. sem

Mehr von Saarbrücker Zeitung