| 22:18 Uhr

Regionalliga Südwest
Köksal führt SVE zum 3:1-Heimsieg über Worms

Elversberg. Die SV Elversberg hat unter Cheftrainer Roland Seitz das erste Heimspiel gewonnen. Nach fünf Unentschieden in Folge gewann die SVE am Freitag mit 3:1 gegen den VfR Wormatia Worms. Überragender Akteur bei der SVE war Fatih Köksal. Der 22-Jährige hatte erst am vergangenen Dienstag sein Startelf-Comeback nach achtmonatiger Verletzungspause mit einem Tor beim 1:1 gegen den TSV Steinbach gefeiert. Von Heiko Lehmann

Die SV Elversberg hat unter Cheftrainer Roland Seitz das erste Heimspiel gewonnen. Nach fünf Unentschieden in Folge gewann die SVE am Freitag mit 3:1 gegen den VfR Wormatia Worms. Überragender Akteur bei der SVE war Fatih Köksal. Der 22-Jährige hatte erst am vergangenen Dienstag sein Startelf-Comeback nach achtmonatiger Verletzungspause mit einem Tor beim 1:1 gegen den TSV Steinbach gefeiert.


Vor 646 Zuschauern war zunächst Kevin Maek an der Reihe. Der 29-jährige Innenverteidiger, der am Mittwoch seinen Wechsel zum FC Homburg verkündet hatte, war in der 38. Minute mit einem Flugkopfball aus zwölf Metern zur Stelle. Nach der Pause begann die Köksal-Show. In der 53. Minute lief der 22-Jährige aus spitzem Winkel auf das Wormser Tor zu und hämmerte den Ball zum 2:0 unter die Latte. In der 69. Minute flitzte Köksal über die rechte Seite und flankte exakt auf Stürmer Kevin Koffi – klasse Flugkopfball zum 3:0. Den Wormser Treffer erzielte Benjamin Maas (83.).