Klarer Sieg gegen Offenbach: 1. FC Saarbrücken ist Herbstmeister

Überlegener Sieg gegen Offenbach : FCS ist Herbstmeister

Mit einem klaren 5:0 macht der FCS die Herbstmeisterschaft in der Regionalliga Südwest klar. Sebastian Jacob traf dreimal gegen die Elf aus Offenbach.

Der 1. FC Saarbrücken ist Herbstmeister der Fußball-Regionalliga Südwest. Am drittletzten Spieltag der Vorrunde besiegten die Saarländer vor 3723 Zuschauern im Völklinger Hermann-Neuberger-Stadion den Offenbacher Fußballclub "Kickers" mit 5:0 (3:0). Mit acht Punkten Vorsprung auf den ersten Verfolger - der heißt jetzt SV Elversberg - ist der FCS in den letzten beiden Partien der Hinrunde nicht mehr vom Platz an der Sonne zu verdrängen.

17 Minuten passierte nicht viel, dann riss OFC-Innenverteidiger Gerrit Gohlke FCS-Stürmer Fabian Eisele zu Boden. Weil der Offenbacher "letzter Mann" war, zeigte Schiedsrichter Tobias Fritsch konsequent die rote Karte. Ebenso konsequent war die Mannschaft von FCS-Trainer Dirk Lottner danach in der Chancenverwertung: Eisele legte ab, Sebastian Jacob traf zum 1:0 (31.) - es war der erste Ball, der aufs Offenbacher Tor kam. Nach dem zweiten stand es 2:0 und wieder war es Jacob, der getroffen hatte (37.). Und als Gillian Jurcher vier Minuten später mit einer sehenswerten Einzelaktion auf 3:0 erhöhte, war die Partie praktisch entschieden.

Lottner hatte seine Mannschaft gegenüber dem 4:3 in Bahlingen vor einer Woche nur auf einer Position verändert: Für den gesperrten Fanol Perdedaj machte Kianz Froese ein gutes Spiel.

Auch nach der Pause ging das muntere Scheibenschießen zunächst weiter. Jacob erhöhte in der 49. Minute auf 4:0 - sein 13. Saisontreffer. Zwar zerlegte der FCS in der Folgezeit den OFC spielerisch in seine Einzelteile, doch Jacob (54.), Mario Müller (62.), der eingewechselte Markus Mendler (68.) und Jurcher (73.) konnten das Ergebnis zunächst nicht weiter in die Höhe schrauben.

Erst in der 80. Minute klingelte es dann wieder - Mendler traf zum 5:0-Endstand. Schon am Dienstag trifft der FCS im DFB-Pokal auf Bundesligist 1. FC Köln, der am Freitag beim FSV Mainz 05 mit 1:3 unterlegen war. Nächsten Samstag geht es dann zur SVE an die Kaiserlinde.

Mehr von Saarbrücker Zeitung