KFC Uerdingen entlässt Trainer Meier nach nur sechs Wochen

Fußball : KFC Uerdingen entlässt Meier nach nur sechs Wochen

Fußball-Drittligist KFC Uerdingen hat zwölf Stunden nach der Trennung von Norbert Meier dessen Assistenten Frank Heinemann zum Cheftrainer bis zum Saisonende bestimmt. Der Verein teilte am Samstag zudem mit, dass Stefan Reisinger dem Club als Co-Trainer erhalten bleibt und Heinemann assistieren wird.

Der KFC hatte Meier am Freitagabend unmittelbar nach dem 1:1 gegen Fortuna Köln von seinen Aufgaben entbunden. „Der Verein, der immer noch auf den ersten Sieg in der Rückrunde wartet, reagiert damit auf die aktuelle, sportliche Situation“, hieß es in einer kurzen Vereinsmitteilung.

Uerdingen hat 40 Zähler auf dem Konto und damit kaum noch Chancen auf den angestrebten Aufstieg in die 2. Liga. Meier war erst am 3. Februar als neuer Trainer des ambitionierten Drittliga-Aufsteigers vorgestellt worden. Seitdem gab es in sieben Ligapartien vier Niederlagen und drei Remis für den Club aus Krefeld, der insgesamt zehn Spiele ohne Erfolgserlebnis ist. Heinemann war erst vor knapp zehn Tagen vom KFC engagiert worden. Als Kurzzeit-Cheftrainer war der 54-Jährige zweimal in Bochum eingesprungen.