„Keine älteren Spieler“ für RB Leipzig

„Keine älteren Spieler“ für RB Leipzig

FCK leiht Borysiuk und Drazan aus Fußball-Zweitligist 1. FC Kaiserslautern leiht jeweils bis Saisonende den polnischen Mittelfeldspieler Ariel Borysiuk, 22, an den russischen Erstligisten FC Wolga Nischni Nowgorod und den österreichischen Mittelfeldspieler Christopher Drazan, 23, an den Drittligisten Rot-Weiß Erfurt aus.

Das gab der FCK am Freitag bekannt. Kaufoptionen wurden nicht vereinbart. Borysiuk und Drazan haben jeweils bis 2016 geltende Verträge. Beim Testspiel an diesem Samstag (15.30 Uhr/SWR) im Fritz-Walter-Stadion gegen Erstligist Borussia Dortmund sind sie nicht mehr dabei.

Löw bittet 26 Spieler nach München

26 Spieler hat Joachim Löw zu den Marketingtagen der Fußball-Nationalmannschaft eingeladen. Die Zusammenkunft an diesem Sonntag in München ist für den Bundestrainer "der Aufgalopp ins WM-Jahr". Dabei sein werden auch die verletzten Sami Khedira und Mario Gomez. Verzichten muss Löw auf Mesut Özil, Per Mertesacker und Lukas Podolski vom FC Arsenal. Bei dem Treffen wird der Nationalmannschaft auch das WM-Quartier in Brasilien vorgestellt.

BVB holt Südkoreaner Dong-Won Ji

Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund hat den südkoreanischen Nationalspieler Dong-Won Ji verpflichtet. Wie der BVB am Freitag mitteilte, kommt der 22 Jahre alte Mittelfeldspieler im Sommer ablösefrei von Ligakonkurrent FC Augsburg. Er erhält einen bis 2018 geltenden Vertrag. Ji wechselte vor einem Jahr auf Leihbasis vom englischen Premier-League-Club FC Sunderland nach Augsburg, wo er in der Rückrunde der vergangenen Saison nicht nur durch seine fünf Treffer überzeugte. Anschließend kehrte er nach Sunderland zurück, heuerte nun aber wieder für ein halbes Jahr bei den Schwaben an.

"Keine älteren Spieler" für RB Leipzig

Sportdirektor Ralf Rangnick hat garantiert, dass der ambitionierte Fußball-Drittligist RB Leipzig auch in Zukunft konsequent auf junge Profis setzt. "So lange ich bei Red Bull Verantwortung habe, kann ich versichern, dass wir keine älteren Spieler holen werden", sagte der ehemalige Bundesliga-Trainer am Freitag: "Damit meine ich 28-, 29-, 30-Jährige." Rangnick betonte, Jugendlichkeit sei ein Qualitätsmerkmal: "Das haben wir früh erkannt." Leipzig ist Tabellenzweiter.

Mehr von Saarbrücker Zeitung