Kegeln: Lebach patzt im Saarderby

Kegeln: Lebach patzt im Saarderby

Lebach. Die Kegler des KSC Lebach haben das Saarderby in der Zweiten Liga Süd gegen Aufsteiger KSC Dillingen gewonnen. Große Freude kam bei den Theelstädtern trotzdem nicht auf, da der Zusatzpunkt beim 2:1 (44:34 Einzelpunkte, 5173:5027 Holz) an die Gäste ging. Dillingen freute sich somit über den ersten Auswärtspunkt in Liga zwei

Lebach. Die Kegler des KSC Lebach haben das Saarderby in der Zweiten Liga Süd gegen Aufsteiger KSC Dillingen gewonnen. Große Freude kam bei den Theelstädtern trotzdem nicht auf, da der Zusatzpunkt beim 2:1 (44:34 Einzelpunkte, 5173:5027 Holz) an die Gäste ging. Dillingen freute sich somit über den ersten Auswärtspunkt in Liga zwei. Beste Lebacher Kegler waren Ingo Wagner (920 Holz) und Erik Sieber (913 Holz). Bei Dillingen überzeugten Markus Martin (899 Holz) und Frank Scheuer (880 Holz). In der Tabelle bleibt Lebach nach dem letzten Hinrunden-Spieltag Vorletzter, Dillingen rückte auf Rang sechs vor.Bester Saarverein ist derzeit Erstliga-Absteiger KSC Hüttersdorf auf Platz vier. Am Wochenende setzte sich der KSC zu Hause souverän mit 3:0 (53:25 Einzelpunkte, 5357:5007 Holz) gegen den bisherigen Tabellenführer KSV Riol II durch. Bester Hüttersdorfer Kegler war Robin Schrecklinger mit 939 Holz.

An diesem Samstag ist Hüttersdorf zum Rückrunden-Auftakt um 14.30 Uhr bei Eifelland Gilzem zu Gast. Eine halbe Stunde später muss der KSC Dillingen bei Schlusslicht Münstermaifeld II ran. Lebach hat am Samstag um 14 Uhr Heimrecht gegen den Tabellendritten Riol II. sem