1. Sport
  2. Saar-Sport

Kegeln: Durchwachsenes Wochenende für Kreisvertreter

Kegeln: Durchwachsenes Wochenende für Kreisvertreter

Kreis Neunkirchen. Zum Abschluss der Vorrunde mussten sich die Kegelsportfreunde Hüttigweiler in der Landesliga bei den Kegelfreunden Oberthal III deutlich mit 4946:5232 geschlagen geben. Ansprechende Leistungen zeigten auf Hüttigweiler Seite Klaus Schulz (863), Frank Wietzel (838) und Wolfgang Ulrich (830). In der Tabelle belegen die KSFler den achten Rang

Kreis Neunkirchen. Zum Abschluss der Vorrunde mussten sich die Kegelsportfreunde Hüttigweiler in der Landesliga bei den Kegelfreunden Oberthal III deutlich mit 4946:5232 geschlagen geben. Ansprechende Leistungen zeigten auf Hüttigweiler Seite Klaus Schulz (863), Frank Wietzel (838) und Wolfgang Ulrich (830). In der Tabelle belegen die KSFler den achten Rang. Das Lokalderby in der Liga Nord zwischen der KSG Eppelborn-Habach und den KSF Hüttigweiler II entschieden die Einheimischen deutlich für sich. Thomas Leinenbach (814) und Marc Ninnig (809, beide KSG Eppelborn-Habach) erzielten die besten Tagesergebnisse. Mit 0:3-Niederlagen kehrten TuS Neunkirchen I aus Oberthal und TuS Wiebelskirchen-Rombach II aus Besseringen zurück. Am Ende der Vorrunde hat sich die Tabellenspitze in der Bezirksklasse Nord/Ost weiter zusammengeschoben. Spitzenreiter GH Obere ILL I konnte dabei die Führungsposition beim KSC Bosen I noch einmal verteidigen. Dazu reichte bei der 3777:3871-Niederlage der glücklich erkämpfte Zusatzpunkt. Siege fuhren der Tabellendritte SK Wustweiler gegen TuS Neunkirchen II und der Vierte KSC Tholey bei GH Obere ILL II ein. Keine Probleme hatte der KSC Merchweiler-Wemmetsweiler im Heimspiel gegen das Tabellenschlusslicht TuS Neunkirchen III. Die Kegler aus der Merchweiler hatten in Heribert Schneider (795) ihren stärksten Akteur. Für den KSC Wiebelskirchen I gab es beim 3595:3809 in Hasborn-Dautweiler nichts zu ernten.wk