1. Sport
  2. Saar-Sport

Karate: Lukas Groß vom Shotokan Karate Saarwellingen siegt in Koblenz

Karate : Trotz Platzwunde nicht zu stoppen

Der Saarwellinger Lukas Groß siegt bei großem Karate-Turnier in Koblenz.

Lukas Groß vom Shotokan Karate Saarwellingen hat beim 24. Krokoyama-Cup in Koblenz den Kumite-Wettbewerb in der Altersklasse U 18 bis 76 Kilogramm gewonnen. Bei der Großveranstaltung waren fast 700 Leistungssportler aus zahlreichen Nationen an den Start gegangen.

Groß gewann in der Vorrunde unter anderem gegen Vize-Europameister Ilias Hounifa aus Belgien. In den weiteren Vorkämpfen zog sich der Saarwellinger eine Platzwunde am Kinn zu, ließ sich aber auch davon nicht stoppen. Nachdem die Wunde versorgt war, kämpfte Groß weiter. Im Finale zeigte er sich unbeeindruckt von dem Handicap und siegte mit 5:1 souverän gegen David Marques aus dem Luxemburger Nationalteam. Abgerundet wurde die saarländische Erfolgsbilanz noch durch den Titelgewinn von Ahmed Mawardi bei der U 21. Der Karateka der SKA Akademie Saarpfalz entschied in der Gewichtsklasse bis 75 Kilo alle Kämpfe für sich.

Zusammen mit seiner Vereinskollegin Annika Summa startete Groß zudem am Wochenende beim Weltranglistenturnier in Limassol/Zypern. Summa musste sich im Kumite der Gewichtsklasse bis 59 Kilo im dritten Kampf der Hauptrundengruppe 1 geschlagen geben, Groß verlor seinen Auftaktkampf im Kumite der Klasse bis 76 Kilo unglücklich mit 2:3.