1. Sport
  2. Saar-Sport

Kapitänin Ripperger steht bei FCS-Frauen wieder im Kader

Vor Spiel in Potsdam : Ripperger meldet sich bei FCS-Frauen wieder zurück

Nach dem 2:2 zuhause gegen den 1. FFC Frankfurt II wartet auf die Fußballerinnen des 1. FC Saarbrücken das nächste Duell mit einem der vielen Reserve-Teams in der 2. Frauen-Bundesliga: Am Sonntag um 11 Uhr gastiert der Ligazweite bei der zweiten Mannschaft des sechsfachen deutschen Meisters und Champions-League-Siegers 2010, 1. FFC Turbine Potsdam.

„Wie gegen Frankfurt erwartet uns ein spielstarker Gegner mit gut ausgebildeten Jungspielerinnen, der wohl noch etwas stärker einzuschätzen ist“, sagt FCS-Trainer Taifour Diane, der sich neben einer Steigerung gegenüber dem Frankfurt-Spiel personelle Besserung erhofft. So soll Kapitänin Lena Ripperger, die zuletzt mit einer Muskelblessur ausfiel, wieder dabei sein. „Lena ist für uns unverzichtbar – sie hat uns sehr gefehlt. Gegen Frankfurt waren wir auch vom Kopf her nicht bereit – das wollen wir gegen Potsdam besser machen“, sagt Diane.