| 00:00 Uhr

Kanadierin Howell holt Gold im Ski-Slopestyle

Krasnaja Poljana. Podladtchikov holt Snowboard-Gold Der Schweizer Snowboarder Iouri Podladtchikov hat US-Superstar Shaun White in der Halfpipe entthront. Mit 94,75 Punkten lag der Mitfavorit gestern vorn und verhinderte so Whites dritten Olympiasieg in Serie. dpa

Der Amerikaner kam mit 90,25 Zählern nach mehreren Patzern nur auf Platz vier. White hätte der erste US-Athlet mit drei Olympiasiegen nacheinander bei Winterspielen werden können. Podladtchikov lag vor dem erst 15-jährigen Japaner Ayumu Hirano (93,50) und dessen Teamkollegen Taku Hiraoka (92,25). Johannes Höpfl aus Passau war in der Qualifikation gescheitert.

Kanadierin Howell holt Gold im Ski-Slopestyle


Die Kanadierin Dara Howell hat bei der Olympia-Premiere im Ski-Slopestyle die Goldmedaille geholt. In den Bergen von Krasnaja Poljana gewann die 19 Jahre alte WM-Zweite gestern mit 94,20 Punkten überlegen vor Devin Logan aus den USA. Die 17 Jahre alte deutsche Starterin Lisa Zimmermann, als Mitfavoritin gehandelt, hatte sich zuvor überraschend nicht für das Finale der besten Zwölf qualifizieren können. Die Kanadierin Yuki Tsubota stürzte im Finale schwer und zog sich voraussichtlich einen Kieferbruch zu.

Deutsche Curler patzen gegen Briten

Deutschlands Curler haben in Sotschi die zweite Niederlage einstecken müssen. Das Team um Skip John Jahr verlor gestern in Sotschi im zweiten Vorrundenspiel mit 6:7 gegen Großbritannien. Zuvor hatten sich die Hamburger bei ihrer Olympia-Premiere den kanadischen Goldmedaillengewinnern von Vancouver mit 8:11 geschlagen geben müssen. Jahr und Co. spielen in der Vorrunde jeweils einmal gegen alle neun Mannschaften - als nächstes heute um 9 Uhr gegen Norwegen und um 19 Uhr gegen China.

Eishockey-Frauen verpassen Viertelfinale



Deutschlands Eishockey-Auswahl der Frauen kann den Einzug ins olympische Viertelfinale abhaken. Das Team von Bundestrainer Peter Kathan verlor nach dem 1:4 gegen Russland gestern auch das zweite Vorrundenspiel gegen Schweden mit 0:4 (0:1, 0:0, 0:3). Emma Nordin nach 60 Sekunden, Cecilia Ostberg (48.), Johanna Olofsson (51.) und Pernilla Winberg (52.) waren die Torschützen. Zum Vorrundenabschluss spielt Deutschland morgen (9 Uhr) gegen Japan.