1. Sport
  2. Saar-Sport

Kaiserslautern verliert Kellerduell, Torhüter Weis sieht Rot

Kaiserslautern verliert Kellerduell, Torhüter Weis sieht Rot

Der 1. FC Kaiserslautern bleibt in der 2. Fußball-Bundesliga weiter sieglos und rutscht nach der zweiten Niederlage im vierten Ligaspiel immer tiefer in die Krise. Die Roten Teufel verloren das Kellerduell beim SV Sandhausen mit 0:2 (0:1) und rutschten auf den letzten Tabellenplatz ab. Lucas Höler (6.) und Korbinian Vollmann (83.) besiegelten den verpatzten Rundenstart des ehemaligen Erstligisten aus Kaiserslautern, der auch im DFB-Pokal schon ausgeschieden ist. Der FCK musste zudem die letzten 20 Minuten in Unterzahl bestreiten, nachdem Torhüter André Weis wegen Handspiels außerhalb des Strafraums die Rote Karte gesehen hatte (73.).

"Du kannst ein Spiel verlieren. Aber es kommt auf die Art und Weise an", sagte FCK-Trainer Tayfun Korkut. "Die ersten 40 Minuten haben wir praktisch nicht stattgefunden. Im Vergleich zum Düsseldorf-Spiel war das ein klarer Rückschritt." Die mitgereisten Anhänger quittierten die Leistung ihres Teams mit "Wir haben die Schnauze voll"-Sprechchören.