1. Sport
  2. Saar-Sport

Juniorenhandball-Bundesliga mit HSG Marpingen-Alsweiler und HG Saarlouis

Saisonstart am Wochenende : Juniorenhandball-Bundesliga mit Marpingen und Saarlouis

Die HSG Marpingen-Alsweiler in der weiblichen A-Jugend-Bundesliga sowie das männliche Pendant der A-Junioren der HG Saarlouis starten am Wochenende in die Saison.

Mit der HSG Marpingen-Alsweiler spielt erstmals ein saarländisches Team in der weiblichen A-Jugend-Bundesliga. Das erste Saisonspiel findet an diesem Samstag (14 Uhr) in der Marpinger Sporthalle gegen den TSV Haunstetten statt, am Sonntag um 13.30 Uhr folgt ein Auswärtsspiel bei der SG Kappelwindeck/Steinbach nahe Baden-Baden. Weitere Gegner in der Gruppe 4 sind die TSG Friesenheim sowie SG BBM Bietigheim. Die weibliche Jugend-Bundesliga spielt in der Saison 2020/2021 mit insgesamt 40 Mannschaften, eingeteilt in acht Gruppen.

Das männliche Pendant zu den Marpingerinnen bilden die A-Junioren der HG Saarlouis, die an diesem Sonntag (16 Uhr) auswärts beim TSV Bayer Dormagen spielen. Saarlouis tritt in einer Zehnerstaffel an, insgesamt gibt es vier Staffeln mit je zehn Mannschaften. Trainiert wird der HSG-Nachwuchs von Saarlouis-Rückkehrer Danijel „Dado“ Grgic, dessen Sohn Marko vor gut drei Wochen gegen die TSG Friesenheim 15 Sekunden vor Schluss das entscheidende Tor zur Qualifikation gelang. Das erste Heimspiel steigt am 3. Oktober um 18 Uhr gegen den Bergischen HC.