1. Sport
  2. Saar-Sport

Jan Fischer verpasst Olympia-Ticket für den Deutschen Ringer-Bund

Jan Fischer verpasst Olympia-Ticket für den Deutschen Ringer-Bund

Köllerbach/Rom. Ringer Jan Fischer von Bundesligist KSV Köllerbach hat beim Qualifikationsturnier im griechisch-römischen Stil in Rom/Italien den angestrebten Quotenplatz für den Deutschen Ringer-Bund (DRB) verpasst. In der Klasse bis 84 Kilogramm kämpften insgesamt 36 Athleten um vier Startplätze

Köllerbach/Rom. Ringer Jan Fischer von Bundesligist KSV Köllerbach hat beim Qualifikationsturnier im griechisch-römischen Stil in Rom/Italien den angestrebten Quotenplatz für den Deutschen Ringer-Bund (DRB) verpasst. In der Klasse bis 84 Kilogramm kämpften insgesamt 36 Athleten um vier Startplätze. Fischer begann gut mit zwei glatten Siegen gegen den Südafrikaner Bella Iufu Kakoma und den Jordanier Yahya Abu Tabeekh. Gegen den Armenier Artur Shahinyan tat er sich schwerer, zog aber trotzdem ins Viertelfinale ein.In der Runde der letzten Acht traf er auf den Ukrainer Oleksandr Daragan. Gegen den 30-Jährigen verlor Fischer die erste Runde mit 1:3, drehte beim 3:0 in Runde zwei aber den Spieß um. In der entscheidenden Runde musste sich Fischer aber mit 1:3 geschlagen geben und schied aus. Die nächste Chance zur Qualifikation bietet sich dem Vize-Europameister von 2007 beim Qualifikationsturnier in Novi Sad (Serbien) am 24. Mai. red