1. Sport
  2. Saar-Sport

Italiens Presse feiert Mick Schumacher nach Testfahrt im Ferrari

Formel 1 : Italienische Presse feiert Schumi junior nach Testfahrt

Nach Mick Schumachers Debüt im Formel-1-Boliden von Ferrari rollt die italienische Presse dem 20-Jährigen den roten Teppich aus. Der Auftritt des Sohnes von Rekordweltmeister Michael Schumacher bei den Testfahrten in Bahrain sei „ein Werbespot für die Zukunft“ gewesen, schreibt die Gazzetta dello Sport, der Deutsche sei als „Symbol und Hoffnungsträger“ auf die Strecke gegangen.

Für den Corriere della Sera ist der Aufstieg des aktuellen Formel-2-Neulings nicht mehr fern: „Schumis Gelegenheit wird bald kommen, vielleicht schon im nächsten Jahr.“

Schumacher war in der vergangenen Saison Formel-3-Europameister geworden und bestreitet nun seine erste Saison im direkten Unterbau der Königsklasse, wo er am vergangenen Wochenende in Bahrain ein ordentliches Debüt gab. Seit Januar gehört Schumacher auch zu Ferraris Nachwuchsschmiede, er ist damit Teil des Rennstalls, mit dem sein Vater zu fünf WM-Titeln fuhr.

Der 20-Jährige selbst schwärmte von seinen ersten Runden im Ferrari. „Es war wunderschön, ich habe mich sehr wohl gefühlt. Ich wollte es genießen, das habe ich zu 100 Prozent getan“, sagte er.