| 21:16 Uhr

Internationales Olympisches Komitee
Winterspiele 2026: IOC streicht Erzurum von Kandidatenliste

Buenos Aires. Die Entscheidung über den Schauplatz der Olympischen Winterspiele 2026 fällt nur noch zwischen den ehemaligen Olympia-Ausrichtern Calgary und Stockholm sowie Mailand mit dem ehemaligen Gastgeber Cortina d‘Ampezzo. sid

Durch die vom Internationalen Olympischen Komitee (IOC) bestätigte Streichung des türkischen Bewerbers Erzurum bei den Sitzungen der Ringe-Organisation in Buenos Aires schrumpfte der bisherige Kandidatenkreis auf das Trio zusammen.


Die Wahl des Olympia-Gastgebers in acht Jahren erfolgt auf der IOC-Session im September 2019 in Mailand. Die offizielle Erhebung der drei verbliebenen Städte in den Stand von Kandidaten soll kommende Woche stattfinden. Das IOC folgte bei der Absage an Erzurum nach den Worten seines deutschen Präsidenten Thomas Bach „den Vorschlägen der Arbeitsgruppe“.