1. Sport
  2. Saar-Sport

In Sachen Auf- und Abstieg sind noch lange nicht alle Entscheidungen gefallen

Fußball : Auf- und Abstiegsfragen noch lange nicht geklärt

In den regionalen Fußball-Klassen sind vor dem letzten Spieltag die meisten wichtigen Entscheidungen noch nicht gefallen. Der SV Schwarzenbach (74 Punkte) und die SVGG Hangard (72) liefern sich in der Landesliga Ost weiterhin ein spannendes Duell um den Titelgewinn.

Die Schwarzenbacher müssen am Sonntag um 15 Uhr noch die schwere Partie beim Vierten FC Bierbach bestreiten. Und die Hangarder empfangen zeitgleich den Dritten SV Furpach. Sollten beide Mannschaften am Ende punktgleich sein, entscheidet nicht der direkte Vergleich, sondern es gibt ein Entscheidungsspiel. Unten steht der SV Beeden als Absteiger fest. Für den Fall, dass Einöd-Ingweiler aus der Verbandsliga Nordost absteigt, ist auch der Vorletzte ASV Kleinottweiler gefährdet. Es würde dann die ASV erwischen, falls der Landesliga-Zweite in der Relegation verliert und Reiskirchen gleichzeitig aufsteigt.

In der Bezirksliga Homburg könnte es zu einem vermehrten Abstieg kommen. Von oben steigt Beeden ab, hinzu kommen Stand jetzt die beiden A-Klassen-Meister SV Kirkel und SpVgg. Einöd-Ingweiler II. Sollte dann auch noch die SG Ommersheim-Erfweiler-Ehlingen die Relegation gewinnen, gibt es drei Absteiger. Dies wären die SG Bliesgau II, der TuS Rentrisch sowie der FSV Jägersburg III oder der SC Blieskastel-Lautzkirchen II. Da der direkte Vergleich keine Entscheidung bringt, würde es ein Entscheidungsspiel geben. An der Tabellenspitze kommt es am Sonntag um 15 Uhr zum absoluten Showdown zwischen der SG Erbach (76 Zähler) und dem SV Reiskirchen (75.).

In der Kreisliga A Saarpfalz geht es am Sonntag zwischen Ligaprimus SpVgg. Einöd-Ingweiler (60) und dem SV Bexbach (57) um die Wurst. Der SV Altstadt II (54) ist aufgrund des verlorenen direkten Vergleichs gegenüber Bexbach raus aus dem Rennen, aber dennoch zum Abschluss in Einöd-Ingweiler das Zünglein an der Waage. In der A Bliestal entscheidet sich alles zwischen dem SV Kirkel (68) sowie der SG Ommersheim-Erfweiler-Ehlingen (67). Und in der A Höcherberg ist der SV Furpach II bereits Meister und gastiert zum Abschluss beim Zweiten SVGG Hangard II. Dieser wäre bereits bei einem Remis Vize-Meister, kann aber bei einer Niederlage noch vom FC Viktoria St. Ingbert II überholt werden. Spannung pur also auch in den Kreisligen.

www.fupa.net