1. Sport
  2. Saar-Sport

In der Kutsche zum Saarlandmeistertitel

In der Kutsche zum Saarlandmeistertitel

Bliesen. Die diesjährige Suche nach den Saarlandmeistern geht weiter - an diesem Wochenende werden beim Fahrturnier des RFV Bliesen die saarländischen Meister 2011 bei den Pony- und Pferde-Einspännern ermittelt

Bliesen. Die diesjährige Suche nach den Saarlandmeistern geht weiter - an diesem Wochenende werden beim Fahrturnier des RFV Bliesen die saarländischen Meister 2011 bei den Pony- und Pferde-Einspännern ermittelt. Mit nichts als zwei Lederleinen und einer Peitsche in der Hand auf dem Kutschbock sitzend, werden die Fahrer ihre flott vorauseilenden Pferde nicht nur grazil durch das Dressurviereck und geschickt durch den Kegelparcours steuern, sondern auch schnell durch das Gelände lenken. Insgesamt 16 Prüfungen bis hin zur schweren Klasse stehen am Samstag und Sonntag in Bliesen auf dem Programm.Um den Fahrern bei dieser Freiland-Veranstaltung viele ansprechende Startmöglichkeiten zu bieten, hat der RFV Bliesen neben den Einspänner-Prüfungen bis Klasse M, in deren Rahmen die Meisterschaft ausgetragen wird, auch Zweispänner-Prüfungen bis Klasse S ausgeschrieben. In der Dressur müssen die Fahrer eine vorgegebene Aufgabe möglichst korrekt fahren, während es beim Hindernisfahren darauf ankommt, mit der Kutsche schnell und nach Möglichkeit fehlerfrei durch einen Parcours zu fahren, der aus insgesamt 27 mit Bällchen bestückten Pylonen-Toren besteht. Auch im Gelände gilt es, Tempo zu machen und die Kutsche durch die festen Hindernisse zu fahren.

Über 40 Fahrer haben für das Turnier gemeldet und werden sowohl in der Dressur als auch beim Hindernisfahren und im Gelände um den Sieg kämpfen. Zu den bekanntesten Teilnehmern aus dem Saarland gehören hierbei Johannes und Marc Müller, deren Erfolgskonten zahlreiche Siege und Meistertitel aufweisen. Auch in diesem Jahr treten Vater und Sohn im Kampf um die saarländische Fahrmeisterschaften an. Diese läuft als kombinierte Prüfung in Dressur, Hindernisfahren und Gelände.

Das Turnier beginnt an beiden Tagen bereits um 8 Uhr. Am Samstag stehen hier zunächst die M-Dressuren der Einspänner Ponys (acht Uhr) und Pferde (9.45 Uhr) an. Darauf folgen dann unter anderem das M-Hindernisfahren mit Siegerrunde der Pony- (17.45 Uhr) und Pferde-Einspänner (18.45 Uhr). Sonntags geht es mit dem M-Geländefahren der Pony- (acht Uhr) und Pferde-Einspänner (8.45 Uhr) weiter. Die Ehrung der Saarlandmeister bei den Pony- und Pferde-Einspänner findet dann gegen 15 Uhr statt. hch