1. Sport
  2. Saar-Sport

In der Fußball-Landesliga hofft Hangard auf Ausrutscher von Schwarzenbach

Fußball-Landesliga : Hangard hofft auf Ausrutscher von Schwarzenbach

Kurz vor dem Saisonende ist noch einmal das Trainerkarussell der Fußball-Landesliga Ost in Bewegung geraten. Beim aktuellen Tabellen-13. SF Walsheim hat Trainer Kevin Gintz die Vorstandschaft darum gebeten, seinen bereits hinsichtlich der kommenden Runde verlängerten Vertrag nicht erfüllen zu müssen.

Die Gründe dafür würden ausschließlich im persönlichen Bereich liegen. Die Walsheimer Verantwortlichen suchen nun in der Kürze der Zeit einen Spielertrainer. Falls dies nicht gelingt, soll ein Coach nur für die Außenlinie verpflichtet werden.

Am vergangenen Sonntag hatten die Walsheimer bei der 4:6-Heimniederlage dem Spitzenreiter SV Schwarzenbach lange Zeit erbitterte Gegenwehr geleistet. Letztlich konnte sich der Ligaprimus wieder einmal auf die Torjägerqualitäten seines Spielertrainers Marin Dujmovic verlassen, der einen Dreierpack schnürte. Dujmovic trainiert zusammen mit Jan Berger den Aufstiegsaspiranten. Pascal Gherram (SV Genclerbirligi Homburg) und Dujmovic liefern sich mit jeweils 41 Treffern vor dem letzten Spieltag einen spannenden Zweikampf um die Torjägerkanone. Die Schwarzenbacher (74 Zähler) haben zwei Punkte mehr als die SVGG Hangard auf dem Konto. Am Sonntag gastiert der Spitzenreiter zum Rundenabschluss um 15 Uhr beim auf Rang fünf platzierten FC Bierbach. Bei einem Sieg wäre der SVS durch. „Es ist das Spiel der Spiele. Eigentlich wollten wir in dieser Saison ein Fundament setzen und eine Mannschaft für die nächste Runde aufbauen. Aber wenn man nun die gesamte Saison über vorne steht, dann will man nun auch natürlich den Aufstieg packen“, betont Berger. Bierbach sei ein extrem starker Gegner mit einem äußerst erfahrenen Trainer Klaus Kunz.

Die Hangarder haben Platz eins nicht mehr selbst in der Hand. Sie können nur hoffen. Die Hangarder empfangen zeitgleich den Dritten SV Furpach. „Unsere gesamte Konzentration gilt unserem eigenen Spiel. Wir müssen zunächst einmal selbst unsere Hausaufgaben machen. Sollten wir nach diesem letzten Spieltag immer noch auf Platz zwei stehen, wollen wir dann eben über die Relegation aufsteigen“, betont der stets positiv gestimmte Hangarder Trainer Adetunji Adeyemi.

www.fupa.net