| 00:00 Uhr

Immobile verhindert Dortmunder Pokalblamage – Reus verletzt

Dresden. Agentur

Die müden Derbyhelden von Borussia Dortmund haben dank Ciro Immobile mit Mühe eine Pokalblamage verhindert. Drei Tage nach dem berauschenden Sieg gegen den Erzrivalen Schalke 04 quälte sich der haushohe Favorit im Achtelfinale des DFB-Pokals beim Drittligisten Dynamo Dresden zu einem 2:0 (0:0). Immobile bekam das 1:0 (50.) von Dynamo-Kapitän Michael Hefele auf dem Silbertablett serviert, der Abwehrspieler hatte sich bei einem Querpass völlig verschätzt. In der 90. Minute legte der Italiener Immobile das Tor zum Endstand nach.

Zuvor hatte die Borussia aus Dortmund einen Schock verarbeiten müssen: Der zuletzt überragende Marco Reus wurde nach einem Foul von Dennis Erdmann verletzt von zwei Betreuern vom Platz getragen und anschließend ausgewechselt (24.). Laut einer ersten Diagnose der medizinischen Abteilung des BVB hat Reus aber lediglich eine Knieprellung erlitten.