Ibrahimovic führt Paris St. Germain zum Abschied zum Triple

Ibrahimovic führt Paris St. Germain zum Abschied zum Triple

Zlatan Ibrahimovic hat den französischen Fußball-Meister Paris St. Germain bei seinem Abschied zum zweiten Triple in Folge geführt - wenn auch ohne Triumph in der Champions League. Der schwedische Superstar erzielte zwei Tore zum 4:2 (1:1) im Pokalfinale gegen Olympique Marseille . Der saarländische Torhüter Kevin Trapp, der nicht zum Aufgebot gehörte, war Zuschauer.

Ibrahimovic sicherte Paris mit seinem verwandelten Foulelfmeter (47. Minute) und einem Alleingang (81.) den zehnten Erfolg im Coupe de France. Es waren seine Tore Nummer 155 und 156 im 180. Pflichtspiel für PSG, das zuvor bereits die Meisterschaft und den Ligapokal gewonnen hatte - wie im Vorjahr. Ibrahimovic wird den Club nach vier Jahren verlassen. Am wahrscheinlichsten ist ein Wechsel in die englische Premier League.