Hüther und Bruhn fahren zur WM

Hüther und Bruhn fahren zur WM

Marlene Hüther und Annika Bruhn von der SSG Saar Max Ritter stehen im 24-köpfigen Aufgebot des Deutschen Schwimmverbandes (DSV) für die Kurzbahn-Weltmeisterschaften vom 3. bis 7. Dezember in Doha/Katar.

Das teilte der DSV gestern nach dem Ende der deutschen Meisterschaften in Wuppertal mit. Der deutsche Star Paul Biedermann verzichtet dagegen wegen Trainingsrückstands auf eine Teilnahme in Katar.

Die erst 16-jährige Hüther, Mitglied im Olympia-Perspektiv-Kader, war der aufgehende Stern bei den Titelkämpfen in Wuppertal . "Für sie waren die Tage in Wuppertal der absolute Wahnsinn", sagte Ralf Steffen, Landestrainer des Saarländischen Schwimmbundes. Hüther gewann fünf Einzelmedaillen - über 400 Meter Lagen (Silber), 200 Meter Freistil (Silber), 400 Meter Freistil (Bronze), 100 Meter Brust (Bronze) und 200 Meter Brust (Bronze). Annika Bruhn holte Medaillen über 100 Meter Freistil (Bronze) und 200 Meter Freistil (Bronze), Für den Saarländischen Schwimmbund waren dies die erfolgreichsten nationalen Meisterschaften im Aktivenbereich seit Ewigkeiten.

Mehr von Saarbrücker Zeitung