HSG Völklingen besiegt HSG Rhein-Nahe Bingen in Oberliga im Handball

Handball-Oberliga : HSG Völklingen gibt in der Schlussphase Gas

Der Handball-Oberligist hat einen gelungenen Saisonauftakt gefeiert. Bei der Premiere des neuen Trainers Claude Dolic gab es einen 26:23-Heimsieg gegen die HSG Rhein-Nahe Bingen.

Die HSG Völklingen hat am ersten Spieltag der Handball-Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar einen Heimsieg eingefahren. Vor 175 Zuschauern setzte sie sich bei der Premiere von Trainer Claude Dolic am Sonntag in der Hermann-Neuberger-Halle gegen die HSG Rhein-Nahe-Bingen durch. Am Ende hieß es 26:23 (16:13) für die Gastgeber. „Die Mannschaft hat gute Arbeit geleistet. Vor allem der Wille und das Engagement waren super“, freute sich Dolic. Der 38-Jährige hatte vor der Saison den 56-jährigen Berthold Kreuser ablöst, der nach acht Jahren bei der HSG Völklingen zum luxemburgischen Frauen-Erstligisten HB Museldal gewechselt ist (wir berichteten).

In der Partie gegen den Tabellensechsten der Vorsaison lagen die Völklingener nach zehn Minuten mit 5:7 zurück. Danach steigerte sich der Tabellenzwölfte der vergangenen Spielzeit. Bis zur Pause hatte die HSG Völklingen eine 16:13-Führung herausgeworfen. Als Laurin Poro nach etwas mehr als 36 Minuten zum 19:13 für Dolics Mannschaft traf, schien die Partie gelaufen. „Danach hatten wir aber eine Phase, die nicht so gut war“, monierte Völklingens Trainer. „Das kann mal passieren, aber so eine Phase darf nicht so lange dauern“, ergänzte der 38-Jährige. In der folgenden Viertelstunde traf seine Mannschaft nur einmal das Tor – und so konnte die HSG Rhein-Nahe Bingen knapp acht Minuten vor dem Ende bis auf 18:20 herankommen.

Wenig später hieß es 19:21 aus Sicht der Gäste. Die Partie war wieder offen. Was die HSG Völklingen dann in der Schlussphase zeigte, gefiel Dolic wieder gut. „Da haben die Jungs noch einmal richtig Gas gegeben“, erklärte er. Und so konnten die Gastgeber am Ende über einen 26:23-Erfolg jubeln. Völklingens erfolgreichster Torschütze war Alexander Saunus mit sechs Treffern. Die beiden Völklinger Neuzugänge Mohamed Ijmik vom AS Folschviller und Gilles Ehrman von US Forbach kamen beim Saisonauftakt zu Kurzeinsätzen.

Am kommenden Samstag, 7. September, steht für die HSG Völklingen um 18 Uhr das Spiel beim HV Vallendar an. Der verlor zum Auftakt beim TV Offenbach mit 15:23.

Mehr von Saarbrücker Zeitung