Homburg II feiert klaren Sieg im Ellenfeld in Neunkirchen

Fußball : FC Homburg II schlägt die Borussia

Fußball-Saarlandligist FC Homburg II hat sich am Samstag vor 300 Zuschauern bei Borussia Neunkirchen mit 4:1 (2:1) durchgesetzt. „Das war ein ganz wichtiger Sieg, vor allem wenn man die Ergebnisse der Konkurrenz sieht“, jubelte FCH-Trainer Andreas Sorg.

Mit dem VfL Primstal, den SF Rehlingen-Fremersdorf und Schlusslicht FV Schwalbach punkteten mehrere Homburger Konkurrenten im Kampf um den Ligaverbleib ebenfalls dreifach. Trotzdem gelang es den Grün-Weißen durch den Erfolg, den Vorsprung auf einen möglichen Abstiegsplatz von einem auf drei Zähler auszubauen.

„Unser Sieg war auch in dieser Höhe verdient, weil wir sehr gefällig nach vorne gespielt haben, Sven Sökler die Bälle sehr gut verteilt hat und wir aggressiv in den Zweikämpfen waren“, analysierte der zufriedene Sorg. Mächtig angefressen war dagegen Borussen-Coach Björn Klos. „Wenn Borussia Neunkirchen gegen die zweite Mannschaft des FC Homburg mit 1:4 verliert, ist das blamabel. Das ist einfach so, ohne dass ich dem FCH damit zu nahe treten will“, ärgerte sich der 35-Jährige.

Dabei hatte seine Mannschaft zunächst noch einen Traumstart erwischt. Schon nach fünf Minuten sorgte Torjäger Kevin Saks für das 1:0. Nur Sekunden später glich Christian Lensch aus. Der 26-Jährige nahm einen 50-Meter-Pass von Sökler mit der Brust mit, stand danach frei vor der Hütte und überwand Borussen-Torwart Philippe Persch zum 1:1. Sökler brachte die Grün-Weißen, nachdem er einem Innenverteidiger den Ball abegluchst hatte, nach 13 Minuten in Führung. Kurz vor der Pause vergab Saks die Chance zum 2:2, als er mit einem Elfmeter an FCH-Torwart Anas Hafid scheiterte. Tim Klotsch war der Ball zuvor nach einer Ecke an die Hand gesprungen.

Im zweiten Durchgang köpfte Valdrin Dakaj den Ball nach einer Hereingabe von Gaetano Giordano am zweiten Pfosten zum 1:3 ins Netz (65.). Fabio Castiglione traf zwölf Minuten danach zum 4:1-Endstand für die Gäste. Der vor der Saison aus der eigenen Jugend gekommene Mittelfeldspieler krönte eine sehenswerte Einzelleistung mit seinem ersten Saarlandliga-Treffer.

Mehr von Saarbrücker Zeitung