| 21:13 Uhr

Saarländerin erfolgreich
Hobgarski wird zweimal deutsche Vizemeisterin

Biberach. (red/dpa) Katharina Hobgarski hat gestern das Finale der deutschen Tennis-Meisterschaft verloren. Gegen die 22-jährige Hamburgerin Tamara Korpatsch gewann die Haupersweilerin zwar den ersten Satz mit 7:5, unterlag dann aber in den Durchgängen zwei und drei jeweils deutlich mit 0:6 und 1:6. Für die 20-jährige Hobgarski, Nummer 281 der Welt, war die Niederlage gegen die topgesetzte Weltranglisten-167. bereits das dritte Spiel in zwei Tagen. Im Halbfinale am Samstag hatte die an Nummer drei gesetzte Saarländerin noch mit einem Zweisatzsieg (7:5, 7:5) gegen die an Position zwei gesetzte Stuttgarterin Antonia Lottner aufgetrumpft.

Am Samstag hatte Hobgarski schon beim knapp verlorenen Finale des Mixed-Wettbewerbs „Überstunden“ machen müssen. An der Seite von Rudolf Molleker (Oranienburg) unterlag sie Lena Rüffer/Yannick Maden (Stuttgart) mit 6:1, 3:6 und 9:11.



Im Endspiel der Männer holte gestern Daniel Masur mit 2:6, 6:3, 6:2 gegen den Hamburger Marvin Möller erstmals den DM-Titel. Der 23-jährige Davis-Cup-Spieler aus dem niedersächsischen Bückeburg hatte gegen seinen 18 Jahre alten Gegner zunächst Probleme, steigerte sich aber dann.