Historischer Erfolg für deutsche Eissprinter

Historischer Erfolg für deutsche Eissprinter

Mit einem historischen Coup in Berlin haben Nico Ihle und Samuel Schwarz die Aufbruchstimmung im deutschen Eisschnell-Lauf weiter angeheizt. Erstmals seit mehr als 24 Jahren sorgten die beiden Eissprinter für einen Doppel-Erfolg deutscher Herren im Weltcup.

Der Olympia-Vierte Ihle hatte sich in einem packenden 1000-Meter-Rennen in 1:09,49 Minuten mit vier Hundertstelsekunden Vorsprung vor seinem Trainingskollegen durchgesetzt. Am Sonntag verpasste der Chemnitzer als Achter das Podest über 500 Meter. "Jetzt können wir entspannt zum nächsten Weltcup nach Heerenveen fahren", meinte der 29-Jährige und kündigte an: "Ich ziehe bis 2018 durch. Ich will die Olympia-Medaille."

Mehr von Saarbrücker Zeitung