1. Sport
  2. Saar-Sport

HG Saarlouis will den Schwung mitnehmen

Handball : HG will den Schwung mitnehmen

Saarlouiser Handballer starten mit Heimspiel gegen Leutershausen ins neue Jahr.

Nach der kurzen Weihnachtspause wollen die Handballer der HG Saarlouis ihr Ziel, die Staffel F der 3. Liga auf einem Platz unter den ersten Sechs zu beenden, um so eine Zitterpartie in der Abstiegsrunde zu vermeiden, vorantreiben. An diesem Samstag starten die fünftplatzierten Saarlouiser (14:14 Punkte) mit einer diffizilen Aufgabe ins neue Jahr und in die letzten acht Partien der Hauptrunde, wenn ab 19.30 Uhr der aktuelle Tabellenzweite SG Leutershausen in der Stadtgartenhalle zu Gast ist.

Die Gäste liegen mit 23:5 Punkten nur zwei Zähler hinter Spitzenreiter Rhein-Neckar Löwen II und werden sich wohl mit der SG Pforzheim-Eutingen und dem TuS Dansenberg um zwei Tickets für die Aufstiegsrunde zur 2. Bundesliga streiten. Leutershausen reist mit der Empfehlung von sieben Siegen in Folge nach Saarlouis. Die letzte Niederlage gab es am 23. Oktober beim SV 64 Zweibrücken (28:35), gegen den sich die HG eine Woche vor Weihnachten mit einem extrem wichtigen 29:20-Heimsieg in die Pause verabschiedet hatte.

„Wir wollen den Schwung mitnehmen. Klar ist, dass wir gegen einen so starken Gegner an unsere Leistungsgrenze gehen müssen – aber das sind genau die Spiele, die wir wollen“, sagt HG-Trainer Phi­lipp Kessler. Mit dem ersten Duell in Leutershausen verbindet er „insgesamt gute Erinnerungen“, obwohl Saarlouis beim 28:28 durch einen verworfenen Siebenmeter in letzter Sekunde auf bittere Weise den Sieg liegen ließ. Damals musste die HG mit Kapitän Philipp Leist und Tom Paetow zwei wichtige Leistungsträger ersetzen. Auch diesmal werden Kessler, wie so oft in dieser Saison, nicht alle Akteure zur Verfügung stehen. Namen wollte er aus taktischen Gründen nicht nennen.