1. Sport
  2. Saar-Sport

HG Saarlouis siegt beim TV Hüttenberg

HG Saarlouis siegt beim TV Hüttenberg

Hüttenberg. Der TV Hüttenberg bleibt für Handball-Zweitligist HG Saarlouis ein gern gesehener Gegner. Vor zwei Jahren sicherten sich die Saarländer in einem Heimspiel gegen den damaligen Tabellenführer die Teilnahme am Relegations-Spiel für die eingleisige 2. Liga. Mit einem 36:35-Sieg setzte sich Saarlouis in der heimischen Stadtgartenhalle überraschend durch

Hüttenberg. Der TV Hüttenberg bleibt für Handball-Zweitligist HG Saarlouis ein gern gesehener Gegner. Vor zwei Jahren sicherten sich die Saarländer in einem Heimspiel gegen den damaligen Tabellenführer die Teilnahme am Relegations-Spiel für die eingleisige 2. Liga. Mit einem 36:35-Sieg setzte sich Saarlouis in der heimischen Stadtgartenhalle überraschend durch. Gestern siegte Saarlouis wieder - dieses Mal auswärts mit 28:26 (11:12).Dabei lag die HG gegen den Erstliga-Absteiger mit 3:0 in Front. Nach neun Minuten stand es 4:3 allerdings für die Gastgeber, die auch zehn Minuten später führten - mit 9:7. Nach der Halbzeit führte Hüttenberg mit maximal zwei Toren Vorsprung, aber die Gäste aus dem Saarland ließen den TV nicht davonziehen. Im Gegenteil: Dem 24:24-Ausgleich des überragenden HG-Schützen des Abends, Dirk Holzner (zehn Tore, alle in Halbzeit zwei) folgte eine siegbringende 4:2-Serie mit zwei weiteren Holzner-Treffern sowie Toren von Kapitän Danijel Grgic und von Rechtsaußen Otto Fetser. Daniel Fontaine (Frisch Auf Göppingen, sechs Tore), der erstmals von seinem Zweitspielrecht Gebrauch machen konnte, sagte: "Wir haben unser Spiel durchgespielt und ein paar technische Fehler vom Gegner in der Schlussphase genutzt." Er ergänzte: "Die ersten 20 Minuten waren für mich schon ein bisschen ungewohnt, aber die Hauptsache ist, dass wir gewonnen haben." zen