1. Sport
  2. Saar-Sport

HG Saarlouis hat trotz starkem Riganas keine Chance in Essen

HG Saarlouis hat trotz starkem Riganas keine Chance in Essen

Auf dem Trierer Weihnachtsmarkt und in einem Bitburger Wirtshaus trafen sich die Zweitliga-Handballer der HG Saarlouis am Samstag zur internen Weihnachtsfeier. Die Partystimmung hatte sich die Mannschaft von Trainer Goran Suton am Abend zuvor aber selbst verhagelt - mit der 23:30-Niederlage bei Tusem Essen: Statt sechs Punkten Vorsprung auf den Konkurrenten im Abstiegskampf sind es nun nur zwei, statt fünf beträgt der Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz nur drei Punkte."Essen war einfach über das gesamte Spiel besser", gestand Goran Suton ein: "Wir haben alles probiert, aber der Sieg von Essen war eigentlich nie gefährdet." Seine Abwehr habe Aggressivität vermissen lassen, und die gute Abwehr der Gastgeber hatte den HG-Rückraum im Griff.

Bis auf einen: An Nikolaus-Abend war Nikolaos Riganas mit sieben Toren bester HG-Schütze. "Außer Nikos, den Torhütern und teilweise Lars Weissgerber kann man keinem Spieler eine gute Note geben", meinte Suton.