| 20:31 Uhr

HG Saarlouis feiert Schützenfest gegen Ferndorf

Saarlouis. Mit 34:22, dem höchsten Saisonsieg, hat die HG Saarlouis am Freitagabend dem TuS Ferndorf keine Chance gelassen. Vor 1365 Zuschauern in der Stadtgartenhalle schossen die Saarländer den Mitkonkurrenten im Abstiegskampf der 2. Handball-Bundesliga aus der Halle. Am Sonntag geht es für die HG um 17 Uhr beim EHV Aue weiter. Sebastian Zenner

Die Partie begann alles andere als nach Plan. Ferndorf zeigte den größeren Willen, die HG schwächelte im Abschluss, und so führte der TuS schnell mit 7:2. HG-Trainer Jörg Bohrmann nahm eine Auszeit, stellte personell und defensivtaktisch um. Dank einer starken Leistung des eingewechselten Torwarts Darius Jonczyk gelang Saarlouis erst der 9:9-Ausgleich, später sogar die 15:14-Pausenführung. Nach dem Seitenwechsel spielte Saarlouis die Gäste e an die Wand. "Durch die große Tordifferenz haben wir heute quasi drei Punkte geholt", sagte Trainer Bohrmann: "Den Rückstand zu Beginn haben wir uns selbst zuzuschreiben. Wir brauchten eine bessere Torwart- und Abwehrleistung - und die haben die Jungs dann auch geliefert."