1. Sport
  2. Saar-Sport

Heynckes: Bayern hat besten Kader der Welt

Heynckes: Bayern hat besten Kader der Welt

Heynckes: Bayern hat besten Kader der Welt Für die ehemaligen Bayern-Trainer Jupp Heynckes und Ottmar Hitzfeld hatten die Münchner noch nie eine bessere Mannschaft als zurzeit. „Sie verfügen jetzt über den besten Kader in Europa, damit in der Welt“, sagte Heynckes dem „Kicker“.

Hitzfeld sieht es ähnlich: "Die Münchner sind derzeit auf allen Positionen top besetzt, wie eigentlich schon immer mit elf, zwölf Spitzenspielern, aber noch nie mit 17, 18."

Dortmund bangt um Einsatz eines Trios

Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund bangt vor der morgigen Partie beim VfB Stuttgart um den Einsatz von Lukasz Piszczek. Der Rechtsverteidiger leidet unter muskulären Problemen. Zudem sind Torhüter Roman Weidenfeller und Pierre-Emerick Aubameyang erkältet. Beide sollten aber spielen können, wenn sich ihr Zustand nicht verschlechtert.

Ibrahimovic ziert in Schweden Briefmarken

Der schwedische Fußballstar Zlatan Ibrahimovic ziert seit gestern fünf Briefmarken in seiner Heimat. Vier Marken zeigen den Kapitän der Nationalmannschaft und Stürmer des französischen Erstligisten Paris Saint-Germain in Action, dazu gibt es ein Porträt des 32-Jährigen. Das Set ist in Schweden für 6,70 Euro zu haben. Eine Post-Sprecherin sagte, auch aus dem Ausland seien schon Bestellungen eingegangen.

Celtic zum 45. Mal schottischer Meister

Celtic Glasgow ist vorzeitig zum 45. Mal schottischer Fußball-Meister. Sieben Spieltage vor Saisonende besiegelte das Team von Trainer Neil Lennon am Mittwochabend den Titel mit einem 5:1-Sieg bei Partick Thistle. Celtic hat nun 26 Punkte Vorsprung vor dem Tabellenzweiten FC Aberdeen. So früh hatte sich seit 1929 kein Team mehr den Titel in Schottland gesichert. Für Celtic ist es die dritte Meisterschaft in Serie.

Kreuzbandriss: WM-Aus für Valdés

WM-Aus für Spaniens Nationaltorwart Victor Valdés: Im Heimspiel gegen Celta de Vigo (3:0) zog sich der Schlussmann des FC Barcelona in der 21. Minute einen Riss des vorderen Kreuzbands im rechten Knie zu. Das bestätigte der Verein gestern. Damit fällt Valdés, der im Nationalteam die Nummer zwei hinter Iker Casillas (Real Madrid) ist, sechs Monate aus.