1. Sport
  2. Saar-Sport

Hertha BSC Berlin unterliegt zu Hause Galatasaray mit 0:1

Hertha BSC Berlin unterliegt zu Hause Galatasaray mit 0:1

Berlin. Nach großen Turbulenzen in der Chefetage steht Hertha BSC Berlin im Uefa-Cup kurz vor dem K.o. Trotz zuletzt vier Siegen in Folge in der Fußball-Bundesliga verloren die Berliner am Mittwochabend gegen Galatasary Istanbul mit 0:1 (0:0) und sind damit mit nur zwei Punkten im letzten Spiel der Gruppe B am 18. Dezember bei Olympiakos Piräus zum Siegen verdammt

Berlin. Nach großen Turbulenzen in der Chefetage steht Hertha BSC Berlin im Uefa-Cup kurz vor dem K.o. Trotz zuletzt vier Siegen in Folge in der Fußball-Bundesliga verloren die Berliner am Mittwochabend gegen Galatasary Istanbul mit 0:1 (0:0) und sind damit mit nur zwei Punkten im letzten Spiel der Gruppe B am 18. Dezember bei Olympiakos Piräus zum Siegen verdammt. Der türkische Meister unter der Regie von Coach Michael Skibbe erreichte dank des goldenen Treffers von Milan Baros (Handelfmeter/69.) dagegen mit dem dritten Sieg in der vierten Partie souverän die Zwischenrunde. Vor 62612 Zuschauern im Olympiastadion, darunter fast 35000 Türken, erfüllte der deutsch-türkische Europacup-Abend allerdings nicht die hohen Erwartungen. Im Spiel mit Endspielcharakter erarbeiteten sich die ballsicheren Gäste, angetrieben vom starken Ex-Schalker Lincoln, schnell ein Übergewicht im Mittelfeld. Hertha war im Spielaufbau ohne die kranken Kreativkräfte Cicero und Maximilian Nicu zu hektisch und nicht existent. dpa