1. Sport
  2. Saar-Sport

Helmes schießt Hannover 96 ab

Helmes schießt Hannover 96 ab

Leverkusen. Die Torfabrik der Liga arbeitet weiter und hat Bayer Leverkusen zumindest für eine Nacht auf Platz zwei der Fußball-Bundesliga geschossen. Simon Rolfes (5. Minute) und Patrick Helmes (19./59./66.) mit seinen Saisontreffern Nummer vier bis sechs sorgten am Freitagabend für einen ungefährdeten 4:0 (2:0)-Erfolg gegen Hannover 96

Leverkusen. Die Torfabrik der Liga arbeitet weiter und hat Bayer Leverkusen zumindest für eine Nacht auf Platz zwei der Fußball-Bundesliga geschossen. Simon Rolfes (5. Minute) und Patrick Helmes (19./59./66.) mit seinen Saisontreffern Nummer vier bis sechs sorgten am Freitagabend für einen ungefährdeten 4:0 (2:0)-Erfolg gegen Hannover 96. Die vor 22 500 Zuschauern ohne fünf Stammspieler angetretenen Gäste aus Niedersachsen konnten in keiner Phase an die Leistung vom 5:1 gegen Borussia Mönchengladbach anknüpfen und gingen im Sturmlauf der quirligen Leverkusener unter. Für Hannover hatte der grausame Abend schon nach fünf Minuten begonnen, als Simon Rolfes Robert Enke von der Strafraumgrenze aus mit einem Linksschuss düpierte. Der überragende Helmes avancierte danach zum Mann des Abends. "So kann man nicht Fußball spielen in der Bundesliga", schimpfte 96-Manager Christian Hochstätter. dpa